Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
18
Erscheinungsjahr:
1994
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000060765/2/
Uber dieses Buch Dieses Buch ist die erste umfassende Monographie über das politische System Liechtensteins in sozialwissenschaftlicher Perspektive. Es ist in fünf­ jähriger Forschungsarbeit und teilnehmender Beobachtung des politischen Prozesses am Liechtenstein-Institut entstanden und durch dessen Gremien angenommen worden. Für die Drucklegung wurde es erneut aktualisiert und ist somit auf dem neuesten Stand der liechtensteinischen Politikentwicklung. In dieser Untersuchung wird die spezifische Handlungs- und Entscheidungs­ rationalität des Kleinstaates unter den Aspekten der Kontinuität und des Wandels im Kontext der liechtensteinischen Mischverfassung herausgear­ beitet. Das Fürstentum wird in neuer Weise als politikwissenschaftliches Paradigma einer zugleich offenen wie geschlossenen Gesellschaft verstan­ den. Der Band analysiert das vielfältige gesamtgesellschaftliche Bezie­ hungsgeflecht Liechtensteins und die unverwechselbare Formgestalt seines politischen Systems in zwölf Kapiteln: Rahmenbedingungen (Kleinstaat, historischer, sozioökonomischer und internationaler Kontext) • Landes­ fürst • Parlament • Regierung und Verwaltung • Justiz • Parteien • Verbän­ de • Wahlen • Initiative und Referendum • Dezentralisierter Einheitsstaat • Entscheidungsprozess • Synthese. Ein ausführliches Literaturverzeichnis rundet die profunde Bestandesaufnahme Liechtensteins im Übergang zum nächsten Jahrhundert ab. ISBN 3-7211-1020-X
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.