Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
17
Erscheinungsjahr:
1993
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000058377/82/
Die Autoren Arthur Brunbart, geb. 1952 in Balzers/FL; Studium der Geschichte, Ethnologie/Volkskunde, Journalistik in Freiburg i.Ue.; 1982 Lic.phil.; 1982-1984 Assistent am Seminar für Neuere Geschichte der Universität Freiburg; 1983 Wis­ senschaftlicher Preis; 1984 Bearbeitung der FL-Urkunden für das Liechtensteiner Namenbuch; 1985 Studien in Rom, Paris, Dublin, London, gefordert vom Schwei­ zerischen Nationalfonds; 1986-1988 freischaffender Historiker; Projektierung des Historischen Lexikons für das Fürstentum Liechtenstein (HLFL), seit Ende 1989 Chefredaktor des HLFL. Veröffentlichungen u.a.: (Et. aJ.) Balzers. Vom Bauerndorf zur Industriege­ meinde, 1976. - Die Bewirtschaftung des Balzner Waldes in der Vergangenheit, in: Der Balzner Wald, 1982. - Eine Freundschaft über den Bodensee, C.J. Greith und J.v. Lassberg, in: Schriften d. Vereins f. Geschichte des Bodensees 103 (1985) und 104 (1986). - 50 Jahre Sport in Liechtenstein, 1986. - Die Köhlerei in Liechtenstein, in: Naturkundl. Forschung im Fürstentum Liechtenstein 7, 1986. - C.J. Greith und der Kreis um Josef GÖrres 1828-1838, in: Festschrift Raab, Paderborn 1988. - Neu­ edition von Peter Kaiser, Geschichte des Fürstentums Liechtenstein, 1847, 2 Bde., Vaduz 1989. - Europäisches Profil des Fürstenhauses, Persönlichkeit und Geschichte, in: Beilage zur NZZ 209 (1990). - Das churrätische Reichsgutsurbar von 842, in: Orientierung der Gemeinde Balzers 139 (1992). Peter Geiger, geb. 1942, von Oberegg/AI/Schweiz; aufgewachsen in Mauren FL; Lehrerseminar Rorschach; Studium der Geschichte, Germanistik und Romanistik in Zürich und Wien, 1970 Promotion Dr. Phil. I Universität Zürich; Lehrer an der Kantonsschule St. Gallen 1970-1987 und nach Forschungsurlaub erneut seit 1993; 1975/76 Studienjahr an der University of Washington in Seattle/USA; 1982-1987 Prorektor der Kantonsschule St. Gallen; 1987-1993 Forschungsbeauftragter für Geschichte am Liechtenstein-Institut in Bendern/FL mit dem Forschungsprojekt "Liechtenstein in der Krise der Zwischenkriegszeit und im Zweiten Weltkrieg"; seit 1976 auch nebenamtlicher Dozent für Geschichte an der Pädagogischen Hoch­ schule St. Gallen. Veröffentlichungen u.a.: Geschichte des Fürstentums Liechtenstein 1848 bis 1866 (Diss.), in: Jahrbuch des Historischen Vereins für das Fürstentum Liechtenstein (JBL) 70, Vaduz 1970. - Die Ausländer in der Geschichte des Fürstentums Liech­ tenstein, JBL 74, Vaduz 1974. - Die Liechtensteinische Volksvertretung in der Zeit von 1848 bis 1918, in: Liechtenstein Politische Schriften (LPS) 8, Vaduz 1981. - Die liechtensteinische Presse und Vorarlbergs Anschlussbestrebungen, in: "Eidgenossen helft euern Brüdern in der Not!" Vorarlbergs Beziehungen zu seinen Nachbar- 91
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.