Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
17
Erscheinungsjahr:
1993
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000058377/84/
Die Autoren Kaiserreich und in der Ersten Republik, Stuttgart 1980 (Industrielle Welt, 29). - Europa zwischen Restauration und Revolution 1815-1849, München 1985, 19892, 3. überarbeitete u. erweiterte Aufl. 1993 (Oldenbourg Grundriss Geschichte, 13). - Liberalismus in Deutschland, Frankfurt a.M. 1988 (edition suhrkamp, 1286). Engli­ sche Übersetzung erscheint beim Verlag Macmillan. - "Republik" und "Republika­ ner". Zur historischen Entwertung eines politischen Begriffs, Essen 1993 (Stuttgar­ ter Vorträge zur Zeitgeschichte, 1). - Das Tagebuch Julius Hölders 1877-1880. Zum Zerfall des politischen Liberalismus in Württemberg und im Deutschen Reich, Stuttgart 1977 (Veröffentlichungen der Kommission für geschichtliche Landes­ kunde in Baden-Württemberg, A, 26). - Herausgeber von: - Arbeiter in Deutsch­ land. Studien zur Lebensweise der Arbeiterschaft im Zeitalter der Industrialisie­ rung, Paderborn 1981 (gemeinsam mit Klaus Schönhoven). - Die deutschen Revo­ lution von 1848/49, Darmstadt 1983 (Wege der Forschung, CLXIV). - Arbeiter in Hamburg. Unterschichten, Arbeiter und Arbeiterbewegung seit dem ausgehenden 18. Jahrhundert, Hamburg 1983 (gemeinsam mit Arno Herzig und Arnold Sywot- tek). - Das deutsche Kaiserreich. 1867/71 bis 1918. Bilanz einer Epoche, Würzburg 1984. - Liberalismus im 19. Jahrhundert: Deutschland im europäischen Vergleich, Göttingen 1988 (Kritische Studien zur Geschichtswissenschaft, 79). - Handbuch der deutschen Bildungsgeschichte, Band V: 1918-1945, München 1989 (gemeinsam mit Heinz-Elmer Tenorth). - Revolution und Krieg. Zur Dynamik historischen Wandels seit dem 18. Jahrhundert, Paderborn 1989. - Geschichte in Gesellschaft und Wissenschaft (Themenheft von Saeculum. Jahrbuch für Universalgeschichte 43, 1992, Heft 1), München 1992. - Mitherausgeber von Schriftenreihen und Zeit­ schriften: - Studien und Texte zur Sozialgeschichte der Literatur (seit 1981). - Inter­ nationales Archiv für Sozialgeschichte der deutschen Literatur (seit 1988). - Contu- bernium. Beiträge zur Geschichte der Eberhard-Karls-Universität (seit 1990). - Geschichte und Gesellschaft. Zeitschrift für Historische Sozialwissenschaft (seit 1992). - Nationalsozialismus und Nachkriegszeit in Süd Westdeutschland. Volker Press, geb. 1939, Studium der Geschichte, Anglistik und Germanistik in München, 1966 dort Promotion zum Dr. phil. 1967 wissenschaftlicher Assistent an der Universität Kiel, 1968 an der Universität Frankfurt/Mainz; 1971 ordentlicher Professor für mittlere und neuere Geschichte an der Universität Giessen, 1980 an der Universität Tübingen; 1993 Ruf auf die Stelle eines Direktors des Instituts für Europäische Geschichte, Abt. Universalgeschichte, in Mainz; 1991 Mitglied der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, 1993 der Erfurter Akademie für ge­ meinnützige Wissenschaften. Veröffentlichungen u.a.: Calvinismus und Territorialstaat. Regierung und Zen­ tralbehörden der Kurpfalz 1559-1619, Stuttgart 1970. - Kaiser Karl V., König Fer­ dinand und die Entstehung der Reichsritterschaft, 2. Aufl., Wien 1980. - Das Reichskammergericht in der deutschen Geschichte, Wetzlar 1987. - Kriege und Kri­ sen. Deutsche Geschichte 1600-1715, München 1991. - Herausgeber (mit Dietmar Willoweit), Liechtenstein. Fürstliches Haus und staatliche Ordnung, 2. Aufl., Vaduz/München/Wien 1988. 93
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.