Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
16
Erscheinungsjahr:
1993
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000055861/318/
Hinweise zu den Autoren Hans Geser, geb. 1947 in Rapperswil, CH. Studium der Soziologie und Ökonomie in Zürich. Promotion daselbst 1975. Habilitation daselbst 1979. Von 1970 bis 1983 Assistent und Oberassistent am Soziologischen Institut der Universität Zürich. Von 1983 bis 1986 Professor für Soziologie an der Universität Heidelberg. Seit 1986 Extraordinarius' für Soziologie an der Universität Zürich. Forschungsschwerpunkte: Organisationssoziologie; Gemeindesoziologie u.a. Veröffentlichungen u.a.: Bevölkerungsgrösse und Staatsorganisation, Bern 1981. - Strukturformen und Funktionsleistungen sozialer Systeme, Wiesbaden 1983. - Kommunales Regieren und Verwalten, Grüsch 1987. - Kleine Sozialsysteme, Strukturprobleme und Leistungskapazitäten, in: KZfSS 1980: 205-239. - Elemente zu einer soziologischen Theorie des Unterlassens, in: KZfSS 1986: 643-669. - Gesellschaftliche Folgeprobleme und Grenzen des Wachstums formaler Organisationen, in: Zeitschrift für Soziologie, 11,1982:112-132. - Organisationen als soziale Akteure, in: Zeit­ schrift für Soziologie, 19, 6, 1990: 401-417. - Kleine Sozialsysteme, ein soziologisches Erklärungsmodell der Konkordanzdemokratie?, in: Helga Michalsky, (Hrsg.), Politischer Wandel in konkordanzdemokratischen Systemen, LPS 15, Vaduz 1991: 93-121. Peter Häberle, geb. 1934 in Göppingen, Württemberg, Inhaber eines Lehr­ stuhls für Öffentliches Recht, Rechtsphilosophie und Kirchenrecht an der Universität Bayreuth, zugleich ständiger Gastprofessor für Rechtsphiloso­ phie an der Hochschule St. Gallen (Schweiz) und Mitglied des Lehrkörpers der Hochschule für Politik in München. Nach dem Studium der Rechtswis­ senschaft in Tübingen, Bonn, Montpellier und Freiburg/Br.: 1961 Promo­ tion bei Konrad Hesse in Freiburg/Br.; 1961 bis 1968 wissenschaftlicher Assistent in Freiburg/Br. bzw. Gerichtsreferendar in Baden-Württemberg; 1969 Habilitation an der Universität Freiburg/Br.; 1969 Rufe an die Univer­ sitäten Mannheim und Marburg, 1973 nach Bochum; 1969 bis 1976 o. Pro­ fessor für Öffentliches Recht und Kirchenrecht in Marburg/L., dort 1974 bis 1975 Dekan; 1976 Berufung nach Augsburg, 1980 nach St. Gallen. Veröffentlichungen u.a.: Die Wesensgehaltgarantie des Art. 19 Abs. 2 Grundgesetz (3. Aufl. 1962). - Öffentliches Interesse als juristisches Pro­ blem (1970). - Grundrechte im Leistungsstaat (1972). - Verfassungsgerichts­ barkeit (Hrsg.) (1976). - Verfassung als öffentlicher Prozess (1978). - Kom­ mentierte Verfassungsrechtssprechung (1979). - Kulturpolitik in der Stadt, ein Verfassungsauftrag (1979). - Die Verfassung des Pluralismus (1980). - 349
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.