Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
16
Erscheinungsjahr:
1993
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000055861/129/
Verfassungsstaat their expression (especially in legal and administrative matters), will gra- dually change.. Von hoher Originalität zeugt Art. 4 zur 
Interpretation der Verfassung. Er verweist auf Interpretationsregeln im Anhang und er verlangt für jede Ver­ fassungsinterpretation die Übereinstimmung mit den Prinzipien der Präam­ bel. Diese ausführlichen "Rules for the Interpretation of the Constitution" wiederholen in Ziff. 3 die fundamentale Bedeutung der Präambel für die Verfassung, ihre Ziff. 4 enthält aber eine fast sensationelle Aussage: "4. Meaning of language used (1) This Constitution is intended to be read as a whole. (2) All provisions of this Constitution, and all words, expressions and state- ments in this Constitution, shall be given their fair and liberal meaning, without unnecessary technicality." Was in Deutschland als "ganzheitliche Verfassungsinterpretation", als Aus­ legung der Verfassung als "Einheit" und unter dem Stichwort "praktische Konkordanz"19 diskutiert und praktiziert wird, ist hier in einen ..Verfas­ sungstext eingegangen - scheinbar am "Ende der Welt". Gerade dieses Bei­ spiel zeigt die Innovationskraft von kleinstaatlichen Verfassungen und den weltweiten Rezeptions- und Produktionszusammenhang, in dem sie ent­ stehen, sich entwickeln und weiter wirken. Als ein ausserordentliches Dokument modernen Verfassungsdenkens erweist sich die Verf. von 
Fidschi (1990,168 Artikel). Sie integriert viele Ele­ mente der heutigen wissenschaftlichen Diskussion in Sachen Verfassungs­ staat und bekräftigt so das hier vertretene 
Textstufenparadigma. Als europäischer Beobachter mag man kritisch fragen, ob, wann und wie die grossen Texte in Verfassungswirklichkeit "übersetzt" werden, ja, ob dieser Kleinstaat damit seine Organe und seine Gesellschaft,,seine Bürger und Gruppen nicht vielleicht sogar überfordert und vieles künstlich wirkt. Selbst wenn dies derzeit teilweise geschähe und.es längere Zeit bräuchte, bis Fidschi auch in der Wirklichkeit ein "Verfassungsstaat" ist20: Die Verfas­ sungslehre kann dieser Republik und ihrer Verfassung nur grossen Respekt 19 Dazu K. Hesse, Grundzüge des Verfassungsrechts der BR Deutschland, 16. Aufl. 1989, S. 26 
f- 20 Kap. XIII ("Special powers against Subversion and emergency powers") enthält gefährliche Elemente. - Zu den erstaunlich modernen Texten, die sich in der Verf. Papua.Neuguineas (1975) finden: W. Wengler, Rechtsnormbindung und Rechtsfortbildung in der Verfassung von Papua Neuguinea, JöR 32 (1983), S. 648 ff. 139
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.