Herausgeber:
Liechtensteiner Volksblatt 1878-2005
Erscheinungsjahr:
[1990]
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000055570/18/
3 à m Es 
Dankbarkeit: «Wir danken Gott, dass 
wir die Verstorbene beinahe 47 Jahre 
lang als unsere Fürstin haben durften, 
deren Adel des Herzens sich die Hoch- 
schátzung der ganzen Bevólkerung und 
ungezáhlter Menschen weit über die 
Grenzen unseres kleinen Landes hinaus 
erworben hat.» 
Still ist sie von uns gegangen 
Kondolenz- und Dankesworte von Landtagsprásident Dr. Ritter 
Durchlauchter Erbprinz, durchlauchte 
Erbprinzessin, durchlauchte  fürstliche 
Familie, werte Trauergáste. 
Uns ist das schmerzliche Los zuteil ge- 
worden, Abschied nehmen zu müssen 
von Ihrer Durchlaucht Fürstin Gina von 
und zu Liechtenstein. 
In Respektierung des letzten Willens 
unserer verstorbenen Fürstin soll unser 
letzter Gruss nicht die aussergewóhnli- 
chen Verdienste würdigen, die Fürstin 
Gina sich durch ihre beispielhafte Tätig- 
keit erworben hat, sondern nur ein Wort 
der Anteilnahme und des Dankes zum 
Ausdruck bringen. 
So möchte ich denn Ihnen, durchlauch- 
ter Erbprinz, und der ganzen fürstlichen 
Familie das herzliche Beileid des liech- 
tensteinischen Volkes übermitteln zu 
dem grossen Schmerz, den Sie durch den 
Tod Ihrer Mutter erdulden. Ganz beson- 
ders gilt die tiefempfundene Anteilnah- 
me und Sympathie des Volkes auch S. D. 
dem Landesfürsten, der zu unser aller 
Leidwesen wegen neuerlicher schwerer 
Erkrankung sich immer noch in Spital- 
pflege befindet. Wir wollen an dieser 
16 
Stelle auch für unseren Fürsten beten 
und ihm eine baldige Genesung wün- 
schen. 
Im Angesicht des Todes unserer Für- 
stin verbinden wir mit unserem letzten 
Polizisten tragen den Sarg mit der Fürstin vor die Kirche, wo der Sarg von Pfarrer 
Franz Näscher eingesegnet und dann in die Kirche begleitet wird. Auf der rechten Seite 
  
Unter grosser Anteilnahme der Bevölke- 
rung wurde I.D. Fürstin Gina am 21. 
Oktober 1989 in die Vaduzer Pfarrkirche 
überführt. 
  
Gruss unseren schlichten Dank für all das 
menschlich Grosse und Wertvolle, das sie 
uns geschenkt hat und auch für die Art, 
wie sie dies getan hat: in der Absicht 
nämlich, jedes Aufheben zu vermeiden, 
   
die Mitglieder der Regierung, des Landtags und der Gemeindebehörden. 
  
  
MM 
 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.