Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
1
Erscheinungsjahr:
1977
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000053938/6/
7 
Eine politische Schriftenreihe 
Jedes freie Staatswesen bedarf der ständigen geistigen Durchdringung. 
Während dies in größeren Ländern in einer Vielzahl von Zeitschrif 
ten, einem reichen wissenschaftlichen Schrifttum, in Rundfunk und 
Fernsehen, an Instituten und Universitäten gründlich und unablässig 
geschieht, fehlt in Liechtenstein derartiges und wird, der beschränk 
ten Möglichkeiten wegen, weithin auch in Zukunft fehlen. Trotz die 
ses nie ganz behebbaren Mangels glauben die Herausgeber der «Poli 
tischen Schriften», daß es sinnvoll und der Mühe wert ist, etwas, 
wenn auch sehr Weniges und Ungenügendes, zur Diskussion um un 
seren Staat beizutragen. 
Das Wort «politisch» wird im ursprünglichen umfassenden Sinn ver 
standen. So werden in den «Politischen Schriften» Themen der Innen- 
und Außenpolitik, des gesellschaftlichen, kulturellen und wirtschaft 
lichen Lebens behandelt. Die einzelnen Hefte werden, wie diese erste 
Nummer, verschiedene Aufsätze enthalten oder größere Arbeiten, die 
ein ganzes Heft füllen. 
Die Schriften sind unabhängig. Sie verfolgen eine Politik der Mitte. 
Doch wer durch Jahre in extremen Verhältnissen lebt, dem mag schon 
die Mitte als extrem erscheinen. Um aber die Mitte in ihrer Realität 
zu erkennen, wird es manchmal nötig sein, auf die anderen Ränder 
hinzuzeigen. Dem Vorhandenen ist das Fehlende entgegenzustellen, 
der Zukunft der nächsten Jahre die der kommenden Generation. 
Die Herausgeber
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.