tär) und später den Beisitzern (seit 
1959/60) gab es einen Materialver- 
walter, zwei Rechnungsrevisoren, 
einen Tourenwart, eine Theater- 
kommission und drei Weibel. 
Weil damals die Telefone nicht so 
verbreitet waren wie heute, muss- 
te das für ein geordnetes Club- 
leben unerlässliche Nachrichten- 
system anders, d. h. über die Wei- 
bel laufen. In der Jahresversamm- 
lung vom 10. Oktober 1959 wurde 
der Ausschuss von fünf auf sieben 
Mitglieder erhóht. Die Vereins- 
aktivitäten wurden in sportlicher 
und vereinsinterner Hinsicht aus- 
geweitet. 
Die clubinternen Meisterschaften 
(Clubrennen) fanden jeweils und 
wenn es die Schneeverhältnisse 
erlaubten, auf dem Ochsenboden 
und dann auf Prär und Lida statt. 
Diese Rennen werden heute 
wegen der besseren Verhältnisse 
hinter dem Kulm organisiert. Im 
Vereinsjahr 1958/59 wurden Wan- 
derbecher für Clubmeisterin und 
Clubmeister eingeführt, der eine 
gestiftet vom Verein, der andere 
vom ehemaligen Präsidenten Fer- 
dinand Nigg. 
Das Kinderskirennens ist als einer 
der Höhepunkte des Clubjahres 
     
20 
  
   
- d a und L— i 
Oskar, Karl und August Wolfinger 1958 
beim Clubrennen auf Lida 
zu bezeichnen und damals wie 
heute ein wichtiges Ereignis im 
Dorfleben. Das Kónnen der Teil- 
nehmer/innen war hôchst unter- 
  
Sturz beim Kinderskirennen 1944/45 auf 
der Prär
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.