Gebäudeeigentümer die Vorweisung der Polize und der letzten 
Prämienquittung eventuell der Bestätigung des betreffenden Agenten 
(Punkt 2) zu verlangen. Wichtig ist unter allen Umständen, dass dies 
immer unmittelbar vor Ablauf der Polize geschehe (Punkt 8) und dass 
dafür gesorgt werde, dass kein Gebäude auch nur kurze Zeit unver- 
sichert bleibe, was schon öfters Gebäudeeigentümern zum grössten 
Nachteil war. 
11. Vom Jahr 1910 angefangen, ist mit Zufluss jedes Jahres über 
das Ergebnis des im Gegenstandsjahre gepflogene Kontrolle und über 
die weiteren Kontrollen etwa gemachten besonderen Wahrnehmungen, 
sohin darüber, dass sämtliche Gebäude in der Gemeinde angemessen 
gegen Brandschaden versichert sind, schriftlich an die Fürstliche 
Regierung zu berichten, wären aber in der Gemeinde irgendwelche un- 
versicherten Gebäude vorhanden, so wäre auf das Nähere unter Angabe 
des Grundes der unterbliebenen Versicherung anzuzeigen. 
12, Den Ortsvorstánden bleibt es überlassen, sich zwecks Durchfüh- 
rung der Kontrolle in geeigneter Weise der Mithilfe und Unterstützung 
der Versicherungsagenten zu bedienen und von diesen die etwa erfor- 
derlichen Auskünfte und Bestüátigungen einzuholen, beziehungsweise 
sonst wenn es nótig oder wünschenswert erscheint, das Einvernehmen mit 
demselben zu pflegen. 
-289- 
  
 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.