Alten und invaliden Men- 
schen sowie Institutionen, die 
sich der Alters- und Invali- 
denhilfe oder der Alters- und 
Invalide 
Stiftung ein An- 
hat si 
als Starthilfe für den Aufbau 
eines Hausnotrufdienstes im 
Fürstentum Liechtenstein ei- 
ne Vergabung von 100'000.- 
Franken zukommen lassen. 
«Sie ermöglichen damit den 
Start eines Hilfswerks, 1 
dem unsere gesamte Bevc 
kerung profitieren wird», 
heisst es in einem Dank- 
schreiben der Stiftung für das 
Alter an die Karl Mayer Stif- 
tung. - In einem Prospekt in- 
formiert die Arbeitsstelle für 
Ambulante Altershilfe über 
das Hausnotruf-Telefon: 
«Alleinstehende Betagte und 
Behinderteschützenes, wenn 
sie möglichst lange unabhän- 
gig und ohne fremde Hilfe 
leben können. Am liebsten in 
der vertrauten Umgebung ih- 
rer Wohnung. Durch das 
Hausnotruf-Telefon haben 
Sie und Ihre nächsten Ver- 
wandten die Sicherheit, dass 
eine 24-stündige Hilfe auch 
in Situationen errei 
wenn Sie das Telefon r 
mehr bedienen können. Die 
monatliche Miete beträgt 
Franken 30.-. Das Gerät be- 
zahlt Ihre Wohngemeinde...» 
 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.