Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
21
Erscheinungsjahr:
1994
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000048731/220/
Verfassung- und Gesetzgebung leien aufliegen. Das Amtsblatt der europäischen Gemeinschaften soll indessen nach wie vor nur bei der Regierungskanzlei eingesehen werden können.100 VII. Ausblick Das liechtensteinische Gesetzgebungsverfahren ist geprägt vom relativ komplizierten Zusammenwirken mehrerer Verfassungsorgane. Ohne die Kooperation zwischen Volk bzw. Landtag, der Regierung und dem Für­ sten kann kein Gesetz entstehen. Gerade am Gesetzgebungsverfahren hat sich nun aber in den letzten Jahren mit drastischer Deutlichkeit die Störungsanfälligkeit der liechtensteinischen Mischverfassung gezeigt. Die anstehende Verfassungsdiskussion um die Frage der Neudefinition des Verhältnisses von demokratischem und monarchischem Prinzip wird sich denn auch 'schwergewichtig mit der Reform des Gesetzgebungsver­ fahrens zu befassen haben. ,a Siehe den Vernehmlassungsbericht der Regierang betreffend die Abänderung der Ver­ fassung und die Gesamtrevision des Kundmachungsgesetzes vom 20.1.1994; siehe ins­ besondere die An. 11, 15a und 17a des VernehmJassungsentwurfes. 227
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.