Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
15
Erscheinungsjahr:
1991
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000046681/114/
Hans Geser (z. B. im Zusammenhang mit den «neuen Sozialbewegungen») Rech­ nung zu tragen; - vertikale Gefolgschaftsbeziehungen (zwischen Basis und Eliten) tenden­ ziell brüchiger werden, so dass die Eliterimitglieder der Aüfrechterhal- tung und Erweiterung ihrer Anhängerschaften immer mehr Aufmerk­ samkeit zuwenden müssen und dadurch in ein eher kompetitiv gepräg­ tes Horizontalverhältnis zueinander treten (vgl. z.B. Plasser 1987: passim). Wie bereits erwähnt, kann man diesem Problem, dass das Konkordanz­ system immer mehr zu einem geschützten Inselparadies in einem Meer un­ berechenbarerer und konfliktiverer Politik zu werden droht, durch den Ausbau direkt-demokratischer Volksrechte Rechnung tragen, wo sich die Entscheidungsfindung - im diametralen Gegensatz zu Konkordanzprinzi­ pien - nach Regeln von Abstimmungsmehrheiten vollzieht. Die latente Nebenfunktion dieser Volksrechte besteht dann darin, dass Spannungen, die sonst innerhalb des Konkordanzsystems ausgetragen werden müssten (und es vielleicht sprengen würden), externalisiert wer­ den, d. h. als Dissonanzen zwischen Konkordanzsystem und seinem politi­ schen Umfeld zum Ausdruck kommen. 120
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.