Jahresbericht 2011 Zusammen mit dem WWF Graubünden und St. Gallen, Pro Natura St. Gallen-Appenzell und dem Naturschutzbund Vorarlberg gehört die LGU der Organisation „Lebendiger Alpenrhein“ an. Das gemeinsame Engagement gilt dem Leben im und am Alpenrhein. Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit bereichert nicht nur die Vielfalt im Ver- anstaltungsprogramm, der Informationsaustausch ist auch für die politische Arbeit wertvoll. Der Schwerpunkt der Zu- sammenarbeit im Jahr 2011 lag auf der Organisation der Wanderausstellung „RheinLeben“, die zwei Jahre lang in den Gemeinden am Alpenrhein zu sehen sein wird. Teile der Ausstellung wurden bereits am MorgenLand Festival in Schaan und an der WIGA in Buchs 
getestet. MorgenLand Festival in Schaan Veganes Essen für alle, Eintrittspreise nach eigenem Er- messen, hochkarätige Referenten, alternative Musik und Messeaussteller mit nachhaltigen Produkten. So in etwa könnte man das für Liechtenstein neuartige und 
enkel- 
Lebensader Alpenrhein Der Rhein ist für unser sauberes Grundwasser wichtig: Mit seiner Gewässer- dynamik erhält er die Reinigungswirkung des Kiesgrundes, so dass wir bestes Grundwasser trinken können ohne es aufbereiten zu müssen. taugliche MorgenLand Festival kurz zusammenfassen. An der Zukunftsschau zeigten LGU und die Plattform grosse Visualisierungen der in Liechtenstein angedachten Rhein- aufweitungen. Der Stand wurde mit dem Preis für den enkeltauglichsten Messeauftritt ausgezeichnet. Die LGU gratuliert dem Organisationsteam aus jungen Menschen herzlich für dieses eindrückliche 
Engagement! WIGA in Buchs Mit den Partnern von Lebendiger Alpenrhein trat die LGU auch an der Sonderausstellung „Wasser“ anlässlich der WIGA 2011 mit einem Messestand auf. Wieder lockten die grossen Visualisierungen der Alpenrheinaufweitun- gen zahlreiche Leute an den Stand, welche sich genauer über das Projekt informieren wollten. Dabei fielen die Re- aktionen grösstenteils sehr positiv aus. Vor allem jüngere Menschen wünschen sich eine schnelle Umsetzung des Projekts, da der Erholungsraum Alpenrhein bedeutend aufgewertet würde. Am MorgenLand Festival in Schaan wurde der Stand der Plattform „Lebendiger Alpenrhein“, entworfen von Agnes Steininger, mit dem Preis für den enkel- tauglichsten Messestand ausgezeichnet. 
12Der Rhein heute (links) und ein Blick in seine Zukunft (rechts). Das Entwicklungskonzept Alpenrhein sieht auch eine Aufweitung des Rheins bei Vaduz vor.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.