Jahresbericht 2011 
Interpellationsbeantwortung zur Energiepolitik Mit dem Bericht Nr. 87/2011 beantwortete die Liechtensteinische Regierung Ende August die Fragen zur Energiepolitik, die mehrere Landtagsabgeordnete Ende Mai eingereicht hatten. Die LGU stellte den Abgeordneten auf sechs Seiten ergänzende Informationen zur Verfügung. Das dort gezogene Fazit veranlasste den Vorstand, sich vertieft mit dem The- menbereich Energie auseinanderzusetzen und das LGU-Positionspapier zur Energiepolitik zu 
erarbeiten. LGU-Positionspapier zur Energiepolitik In den letzten zwanzig Jahren sind in Liechtenstein sowohl der Energieverbrauch als auch der Treibhausgas-Ausstoss gestiegen. Weil so die mit dem Kyoto-Protokoll eingegangene Verpflichtung zur Absenkung der Treibhausgas-Emissionen nicht in Liechtenstein erreicht wird, muss das Land für die Periode 2008 - 2012 etwa 5.5 Millionen Franken für Redukti- onsmassnahmen in Entwicklungsländern ausgeben. Diese Entwicklung sieht die LGU mit Sorge. Der Vorstand hat deshalb ab Herbst 2011 ein Positionspapier der LGU zur Energiepolitik erarbeitet. Mit diesem will er 2012 im UNO- Jahr der nachhaltigen Energie für alle einen Energiewandel anstossen und stellt dazu fol- gende Forderungen: •LangfristigeZieleverbindlichvorgebenundinkleinereSchritteaufteilen •EnergieeffizienzsteigernundEnergieverbrauchsenken •ErneuerbareEnergienökologischproduzieren •Treibhausgas-AusstossimInlandreduzieren •BeikonkretenMassnahmenmarktwirtschaftlichePrinzipienaufnehmen •AlsEnergiestaatLiechtensteinnachhaltighandeln •Motorfahrzeugsteuerökologischausgestalten •PreismodellbeimEnergiebezugändern •Plus-Energie-Häuserfördern Eine Wende in der Energiepolitik kann aus Sicht der LGU nur gelingen, wenn alle Be- teiligten bei ihren Entscheidungen auch Auswirkungen auf die Umwelt berücksichtigen. Wer sich dann für die umweltfreundlichste Alternative entscheidet, leistet einen wertvol- len Beitrag zu einem Liechtenstein, in dem auch kommende Generationen eine intakte Umwelt vorfinden. Das ausführliche Positionspapier kann auf der Homepage der LGU heruntergeladen 
werden.11 Fotos: 
Paul 
TrummerDirk 
Hengevoss und Andrea Matt weisen an der Vorstellung des LGU-Positionspapiers zur Energiepolitik auf den steigenden Energieverbrauch (schwarz) hin und zeigen die Lücke zur Kyoto-Verpflichtung (orange) sowie zur Zielvorgabe der Regierung (rot) auf.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.