AKZENTE 2003 Auch im Jahr 2003 hat die LGU zahlreiche Akzente gesetzt. Hier eine Auswahl von neun Ereignissen, Aktivitäten oder Themen, die das Vereinsleben und den Geschäfts- alltag geprägt haben. 
130 Jahre 
LGU Vor 30 Jahren, am 8. Februar 1973, haben zahlreiche engagierte Liechtensteinerinnen und Liechtensteiner die Liechtensteinische Gesellschaft für Umweltschutz gegründet. Auch wenn Naturschutz und Umweltanlie- gen inzwischen mehrheitsfähig geworden und gesetzlich geregelt sind, ist die Sensibi- lisierungsarbeit einer der wichtigsten Pfeiler der LGU-Arbeit geblieben: Die LGU setzt sich heute auf vielen Ebenen dafür ein, dass der Wohlstand nicht auf Kosten eines uneingeschränkten Ressourcenverbrauchs wächst, in der Überzeugung, dass auch die nachfolgenden Generationen ein Recht auf eine intakte Natur haben. Das Jubiläum wurde am 14. Juni 2003 denn auch gebüh- rend gefeiert. Am Nachmittag haben Politi- kerinnen und Politiker aller Parteien an ei- ner Exkursion teilgenommen. Sie wurden an Orte geführt, an denenwichtige politi- sche Entscheide anstehen. Die Möglichkeit, Verkehrsprobleme über die Parteigrenzen hinaus zu diskutieren, ist von allen Teilneh- menden sehr begrüsst worden. Parallel da- zu fand eine öffentliche Führung durch das Bannriet statt, dem wohl erfolgreichsten Naturschutzprojekt der LGU (siehe S.7). 
Am anschliessenden Apéro im Foyer des Schaaner Rathaussaales galt es dann, vor einer reichen Bilderwand alte Erinnerungen aufzufrischen und auf die Zukunft der LGU anzustossen! 2Leitbild Die LGU hat sich ein Leitbild gegeben (siehe S.12). Der Vorstand hat sich, zusam- men mit dem Geschäftsführer Alexander Hauri, in intensiver Klausurarbeit mit den Zielen, dem Selbstverständnis und den Mitteln der LGU auseinandergesetzt. Das Leitbild ist für die zukünftige Arbeit eine wertvolle Leitplanke. Ein wichtiges Resultat der Auseinandersetzungen war die Einsicht, dass die LGU zukünftig inhaltliche Schwer- punkte setzen muss, um den ständigen Konflikt zwischen thematischer Breite und Tiefe zu mildern. Im Jahr 2003 hat sich die LGU intensiv dem Thema Wasser gewid- met, nicht zuletzt aus aktuellem Anlass: 2003 war das UNO-Jahr des 
Süsswassers. 3Zuwachs Geschäftsstelle Anfang April hat die LGU eine 50%-Stelle geschaffen, um neue Impulse auf Projekt- ebene umzusetzen. Die Finanzierung der Projektleiterstelle erfolgte 2003 durch die LGU. In den Folgejahren wird der Projekt- leiter die anfallenden Personal- und Pro- jektkosten durch aktives Fund-Raising zu 75% selbst aufbringen und damit Projekte im Umweltbereich ermöglichen. Projektlei- ter Gerhard Hornsteiner widmet sich mit viel Fachwissen und Freude der umwelt- pädagogischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Zahlreiche Projekte sind initi- iert worden, sowohl im Freizeitbereich wie auch in Zusammenarbeit mit den Schulen (siehe S.6). Bis zum Jahresende 2003 gelang es, die Projektleiterstelle und die damit verbundenen Projektvorhaben für das Jahr 2004 durch die finanziellen Unter- stützungen der Aage V. Jensen Charity Foundation,der Stiftung Sonnenwiese und der Karl Mayer Stiftung zu sichern. 
Rückblick 
auf 
30 
Jahre 
LGU, 
mit 
wohlverdienter Abkühlung
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.