Die LGU-Agenda des Jahres 2002 stand im Zeichen des UNO Jahres der Berge. In Zusammenarbeit mit verschiede- nen Organisationen wurden die Einzigartigkeit des Alpen- gebiets in der Region Liechtenstein, aber auch die Aus- wirkungen auf das sensible Ökosystem durch Übernutzung der natürlichen Ressourcen aufgezeigt und beleuchtet. Die Auseinandersetzung mit brisanten Themen, zusammen mit den unterschiedlichen Interessensvertreterinnen, förderten das gegenseitige Verständnis und die Akzeptanz. Spannende Begegnungen, neue Ideen und Einblick in die Arbeitsweisen von Nichtregierungsorganisationen (NRO) in anderen Ländern ergaben sich an der Jahresfachtagung der CIPRA, die dieses Jahr in Liechtenstein durchgeführt wurde. Die LGU als Geschäftsstelle der CIPRA-Liechten- stein war massgeblich an der Organisation beteiligt. Das Thema «Die Rolle der NRO in Berggebieten» ermöglichte eine kritische Betrachtung der eigenen Handlungsweisen im Vergleich zu zielverwandten Vereinigungen. Die Gespräche schafften neue Verbindungen und motivierten zum weiteren Einsatz für die Um- und Mitwelt. Weitere Einzelheiten über die vielseitigen Tätigkeiten des LGU- Teams erfahren Sie aus dem vorliegenden Jahresbericht, der, wie Ihnen sicher aufgefallen ist, in einem neuen Kleid erscheint. Wir hoffen, die neue Gestaltung stösst auf Ihr Interesse. An dieser Stelle danke ich den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der LGU, sowie den Frauen und Männern des Vorstands herzlich für ihren unermüdlichen Einsatz. Silvy Frick-Tanner, LGU-Präsidentin 
Impressum Liechtensteinische Gesellschaft für Umweltschutz LGU Im Bretscha 22 9494 Schaan Liechtenstein T +423 232 52 62 F +423 237 40 31 Igu@lgu.lol.li   www.lgu.li   Redaktion Alexander Hauri Gestaltung beck grafikdesign est., Triesen Druck Druckerei Gutenberg AG, Schaan
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.