Radio Seit der ersten Woche von Radio L im August 1995 betreut die LGU wöchentlich den Umweltratgeber am Dienstagmorgen. Die Themen erstrecken sich von gentechnisch veränderten Lebensmitteln über Lebensraumvernetzung bis hin zu Stromspartips. Vorträge • Die Geschäftsführerin hielt einen Vortrag über Zielsetzung und Ausrichtung der LGU mit anschliessender Kurzdiskussion an einem Treffen des Rotary-Clubs. • Die LGU lud Herrn Bächtold, Lehrbeauftragter am Institut für Orts-, Regional- und Landesplanung der ETH Zürich, zu einem Vortrag über ökologische Planung ein. Der Vortrag fand im Oktober im Vaduzer Rathaussaal statt. Podiumsdiskussion zur Saminataldeponie Für die Diskussion einer Innertstoffdeponie im Saminatal für die Gemeinde Triesenberg war die LGU auf dem Podium vertreten. Sie vertrat die Meinung, dass im Zentrum aller Möglichkeiten die Reduktion des Deponiegutes stehen soll. Es sollen regionale Lösungen des Deponieproblemes angestrebt werden. 
2.5 
Spezielles Binding-Symposium Am 2. Dezember fand erstmals ein Binding-Symposium statt, an dem alle bisherigen Preisträger teilnahmen. Die LGU erhielt den Binding-Preis 1988 und war an diesem Symposium durch die Geschäftsführerin vertreten. Sie nahm an der Podiumsdiskussion am Nachmittag teil und hielt ein Referat zum Thema „Modellregion Liechtenstein" Wechsel in der Geschäftsführung Nach 9-jähriger Tätigkeit tritt der Geschäftsführer W. Marxer-Schädler zurück um sich neuen Herausforderungen zu 
widmen. Nachfolgerin wird Regula Imhof, Dipl.Forsting.ETH ab dem 1. Mai 1995. Landschaftsentwicklungskonzept Im Anschluß an die Naturschutztagung vom 1. April 1995 bildete sich eine Arbeitsgruppe, bestehend aus Personen, die in ihrer beruflichen Tätigkeit mit Umwelt- und Naturschutz zu tun haben. Sie haben sich zum Ziel gesetzt ein flächendeckendes Landschaftsentwicklungskonzept auf Gemeindeebene voranzutreiben. Die Koordination liegt bei der LGU. Golfplatz in Liechtenstein Im 
Mai 1995 fand ein Workschop zum Thema „Golfprojekt Liechtenstein" statt, zu dem die LGU
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.