5. Lärm Schiesslärm in Azmoos Die Belästigung der Anwohner des Gebietes Säga in Triesen durch den Schiesslärm von der neu erstellten Schiessanlage in Azmoos nahm die LGU zum Anlass, um rechtlich Abklärungen zu treffen, ob dagegen vorgegangen werden kann. Fazit: Nur wenn die Grenzwerte deutlich überschritten werden, sind rechtliche Schritte erfolgversprechend. Die bisherigen Messresultate genügen noch nicht. Lärmgesetz Obwohl seit der Ablehnung des Lärmgesetzes in einer Volksabstimmung bereits mehrere Jahre vergangen sind, ist dem Landtag bis dato noch kein neuer Entwurf unterbreitet worden. Unzweifelhaft besteht in diesem Bereich ein grosser Handlungsbedarf 
6. Raumplanung/Bauen/Verkehr/ Transport Umweltbericht "Verkehr" Im Juli haben wir den 33.Liechtensteiner Umweltbericht mit dem Schwerpunktthema „Verkehr" an alle Haushaltungen geschickt. Er enthält Zahlen und Fakten zur Verkehrsentwicklung, Forderungen an eine aktuelle, moderne Verkehrspolitik, einen Überblick über zwei Arbeiten im Rahmen des Ideenwettbewerbs Verkehr der Regierung und andere Beiträge. Schellenbergtunnel   Die LGU hat im Oktober einige Verkehrsexperten zu einer Diskussion über Sinn und Unsinn eines Schellenbergtunnels eingeladen. Der Vorstand ist dabei zum Schluss gekommen, dass ein Schellenbergtunnel abzulehnen ist, weil er keine Lösung für das Verkehrsproblem darstellt, dafür aber Kulturland verschlingt und neue Lärmprobleme erzeugt. Teeren von Vorgrundwegen Die LGU hat sich in einer schriftlichen Stellungnahme an die Gemeinde Vaduz, die Regierung und das Tiefbauamt gegen die Teerung des Vorgrundweges am Rhein ausgesprochen. Es geht nicht an, dass infolge Überlastung der Fahrbahn auf der Dammkrone der Nutzungsdruck weiter in Richtung Rhein verschoben wird.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.