Die Liechtensteiner wissen, dass sie das Überleben im Zweiten Welt- 
krieg, den Wohlstand und die Stabilität massgeblich der Schweiz ver- 
danken. Der Ausbau und die Pflege der besonders engen Beziehungen 
zur Schweiz bleiben auch für die Zukunft ein Schwerpunkt der liech- 
tensteinischen Aussenbeziehungen. 
Zur Sicherung der Souveränität und zur Bewahrung der Unabhän- 
gigkeit des Staates will Liechtenstein im Rahmen seiner bescheidenen 
Möglichkeiten auch auf europäischer und globaler Ebene die aussenpo- 
litischen Beziehungen pflegen und fördern, um so in der Völkergemein- 
schaft seinen angemessenen kleinen Beitrag zu leisten. 
Wenn sich die 287 Männer, Frauen und Jugendlichen offen, selbstbe- 
wusst, kritisch, aber auch dankbar und freundnachbarlich äussern und 
der Schweiz einen Spiegel vorhalten, so ist das Resultat in etwa auch ein 
Spiegelbild der Befindlichkeit Liechtensteins und seiner Menschen. 
Auf gute Nachbarschaft! 
Vaduz, im Mai 1991 Robert Allgäuer 
 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.