Der Schweizer ist sehr korrekt und zurückhaltend. Er handelt sehr 
überlegt, ist konziliant, bestimmt und im grossen und ganzen sehr fair. 
Ich hatte als Liechtensteiner immer das Gefühl, einen besonderen Vor- 
teil zu haben. Der Schweizer hat es geschätzt, wenn man ihn als den 
grossen Bruder ansah, und er hat manchmal ein Auge zugedrückt, weil 
wir klein sind. 
Kurt Furgler hat mir als Schweizer immer ausserordentlich impo- 
niert. Heute sind es besonders Bundesrat Delamuraz, und die beiden 
schon erwähnten Dr. Blankart und Dr. Kellenberger. 
Das wichtigste Informationsmedium ist für mich die Neue Zürcher 
Zeitung. Neben anderen guten wirtschaftlichen und politischen Publi- 
kationen, wie beispielsweise denjenigen des Schweizerischen Ost-Insti- 
tuts, erachte ich die Neue Zürcher Zeitung als die beste. Die Informa- 
tionen und Berichte sind alle korrekt, nicht gehässig, sondern sachlich 
und recherchiert. Nach der Durchsicht dieses Blattes ist man grundsätz- 
lich über die aktuellen politischen und wirtschaftlichen Dinge auf dem 
Laufenden. 
Toni Hilti, Triesen, *1914, Liechtensteiner, Industrieller 
135 
 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.