Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
14
Erscheinungsjahr:
1990
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000041654/276/
Entwicklung von Bevölkerung und Wirtschaft Grafik 9 Anteile der Wirtschaftssektoren seit 1950 Prozent 
(Beschäftigungsanteile in Prozent) 1950 1960 1970 1980 1990 (Graphik 10), welches die Situation jedoch sehr deutlich macht (Bezugs­ basis ist das Jahr 1980, in der Struktur ist die Aussage sicher noch heute zutreffend.) Dargestellt ist die Inlandsnachfrage der EG-Länder, der Schweiz und Liechtensteins jeweils in Prozent vom realen Bruttoinlands­ produkt. Diese Relation ist niedrig, wenn der Aussenbeitrag, also der Über- schuss der Exporte über die Importe, hoch ist Diese Quote liegt in den EG- Ländern bei 98 %, in der Schweiz bei 105 %, in Liechtenstein aber nur bei 79,5%. Noch offensichtlicher zeigt sich die Aussenabhängigkeit, wenn wir in den aussenwirtschaftlichen Sektor blicken und je Exporte und Importe von Gütern sowie Diensdeistungen zum Bruttoinlandsprodukt in Relation set­ zen: In den EG-Ländern liegen diese Quoten bei etwa 30 %, in der Schweiz sind 48,7 % Abhängigkeit auf der Einfuhrseite festzustellen und 43,7 % auf der Ausfuhrseite. In Liechtenstein dagegen werden 107% des Brutto­ inlandsprodukts importiert und 128 % des Bruttoinlandsprodukts expor­ tiert. Man könnte sich fragen, wie Quoten Zustandekommen, die das Bruttoinlandsprodukt übersteigen. Das ist damit zu erklären, dass das 289
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.