Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
14
Erscheinungsjahr:
1990
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000041654/270/
Entwicklung von Bevölkerung und Wirtschaft eine künstliche Verjüngung der Bevölkerung mit entsprechenden Vorteilen für Wirtschaft und Sozialversicherungen. (Nebenbei: Von verschiedenen Versicherungsleistungen bleiben sie trotz Beitragszahlung über Jahre ausge­ schlossen.) Diese Verjüngung der Bevölkerung mit allen Vorteilen zeigt sich in der Altersstruktur (Graphik 3, wobei hier nicht zwischen Liechtensteinern und Ausländern unterschieden wird). Wir sehen, dass die Anzahl der über 65- Jährigen im Zeitablauf anteilmässig zu- und jene der unter 30-Jährigen anteilmässig abnimmt. Das entspricht zwar dem Trend in den fortgeschrit­ tenen Industriegesellschaften (oder inzwischen schon treffender: Diensdei- stungsgesellschaften), allerdings in einigermassen abgeschwächter Aus­ prägung. Das würde sich deutlich zeigen, wenn wir diese Darstellung nach Liechtensteinern und Ausländem aufteilten. Für das letztausgewiesene Jahr 1988 liegt bei den Ausländern der Anteil der unter 30-Jährigen relativ ge­ sehen um 10 % höher als bei den Liechtensteinern und der Anteil der über 65-Jährigen ist nur halb so gross. Untermauert werden diese Feststellungen, wenn wir einen Blick auf die Entwicklung der Geburten in Liechtenstein werfen (Graphik 4). Diese Darstellung vor Augen könnte man sich schon f ast die Frage stellen, ob die Graphik 3 Altersstruktur der Wohnbevölkerung % 100 90 80 70 60 50 40 30 20 10 0 1930 1940 1950 1960 1970 1980 1988 283
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.