Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
14
Erscheinungsjahr:
1990
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000041654/157/
Gerard Batliner b) Das Verfahren. Ich beschränke mich auf einige wenige Aspekte der Indi­ vidualbeschwerde,161 unter Ausschluss der Staatenbeschwerde (Art. 24 EMRK). Nach Art. 25 EMRK kann sich jede natürliche Person, nichtstaat­ liche Organisation oder Personenvereinigung, die sich durch einen Kon­ ventionsstaat in ihren EMRK-Rechten beschwert fühlt, an die Kommission wenden, und zwar nach Erschöpfung des innerstaatlichen Rechtszuges und binnen einer Frist von sechs Monaten seit dem Ergehen der endgülti­ gen innerstaatlichen Entscheidung (Art. 26 EMRK). Die Beschwerdeeinle­ gung ist einfach. Das Sekretariat der Kommission hat ein leicht verständli­ ches Beschwerdeformular bereitgestellt. Es besteht kein Anwaltszwang. Für mündliche Verhandlungen wird der Beizug eines rechtskundigen Ver­ treters angeraten. Die Kosten der EMRK-Organe trägt der Europarat (Art. 58 EMRK). Für Kosten des Beschwerdeführers und der Vertretung wird im Bedarfsfall finanzielle Verfahrenshilfe gewährt. Der Kommission wie dem Gerichtshof steht ein Stab von Juristen zur Verfügung. Für jeden Fall, der registriert wird, wird ein Kommissionsmit­ glied als Berichterstatter bestellt. Dieser bearbeitet den Fall zusammen mit Hilfe des Sekretariates und unterbreitet einen Bericht, eine Analyse der rele­ vanten Fragen, eine Sachverhaltsdarstellung, einen Entscheidungsantrag 161 Dazu und zu den weiteren Ausführungen u.a.: Bernhardt, Rudolf, Einwirkungen der Entscheidungen internationaler Menschenrechtsinstitutionen auf das nationale Recht, in: Festschrift für Karl Doehring (Hrsg. Hailbronner/Ress/Stein), Berlin 1989,27 ff.; Cohen- Jonathan, 25 ff.; Frowein/Peukert, 357 ff. und passim; Golsong, Heribert, Der Schutz der Grundrechte durch die Europäische Menschenrechtskonvention und seine Mängel, in: Grundrechtsschutz in Europa (Hrsg. Mosler/Bernhardt/Hilf), Berlin 1977, 7ff.; Hon- dius, Frits W., The other forum, in: Melanges en l'honneur de Gerard J. Wiarda (Hrsg. Matscher/Petzold), Köln 1988, 245 ff.; Krüger, Hans Christian, Die Europäische Kom­ mission für Menschenrechte - Funktion und Arbeitsweise, in: EuGRZ 1980,238 ff.; Krü­ ger, Hans Christian, und N0rgaard, Carl Aage, Reflections concerning friendly setde- ment under the European Convention on Human Rights, in: Melanges en l'honneur de Gerard J. Wiarda (Hrsg. Matscher/Petzold), Köln 1988, 329ff.; Leuprecht, Peter, The Protection of Human Rights by Political Bodies - The Example of the Committee of Ministers of the Council of Europe, in: Festschrift für Felix Ermacora (Hrsg. Nowak/ Steurer/Tretter), Kehl a. Rh. 1988, 95 ff.; Matscher, Franz, Betrachtungen über das Ver­ fahren der Strassburger Konventionsorgane, in: Festschrift für Felix Ermacora, Kehl a. Rh. 1988,79 ff.; Rogge, Kersten, in: Internationaler Kommentar zur Europäischen Men­ schenrechtskonvention, Art. 25; Rossy, Philippe, Le Comite des Ministres du Conseil de l'Europe et la mise en oeuvre de la Convention europeenne des droits de l'homme: les articles 32 et 54 de la Convention, Diss. Lausanne 1982; Sudre, Frederic, Droit internatio­ nal et europeen des droits de l'homme, Paris 1989,197 ff.; Villiger, Mark E., Die Wirkun­ gen der Entscheide der EMRK-Organe im innerstaatlichen Recht, namentlich in der Schweiz, in: ZSR 1985 1,469ff.; Wildhaber, Luzius, Erfahrungen mit der Europäischen Menschenrechtskonvention, in: ZSR 1979 II, 307 ff. 164
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.