In gewissem Sinne ist der Rhein ein Niemands- 
land, das niemandem gehört und dessen Be- 
treten niemandem verwehrt ist. Er bietet so für 
Menschen, Pflanzen und Tiere Freiheiten an, 
die in der genutzten Landschaft kaum mehr 
gegeben sind. Die unbeschwerte Fröhlichkeit 
  
der Kinder ist Ausdruck dafür. Werden die 
Rheinkraftwerke tatsächlich realisiert, entsteht 
aus dem Fluss ein Seeband von knapp 30 km 
Länge. Der Erlebnisraum würde geopfert, das 
Niemandsland Rhein «privatisiert». 
  
  
93 
  
 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.