Herausgeber:
Liechtensteiner Umweltberichte
Bandzählung:
39
Erscheinungsjahr:
2001
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000037232_39/2/
Am 9. beziehungsweise am 11. Februar sind Landtagswahlen. Alle Liechtensteinerinnen und Liechtensteiner sind aufgerufen, diejenigen 25 Abgeordneten auszuwählen, die in den nächsten vier Jahren Weichen stellen werden. Durch unsere Wahl können wir entscheidend Einfluss nehmen auf die Zusammensetzung unseres Parlaments und damit auf die Gestaltung unserer Zukunft. Nachhaltigkeit ist ein beliebter Begriff, den sich alle drei Parteien in irgend einer Form auf die Fahne geschrieben haben. Sie assoziieren damit den Willen zu einer zukunftsfähigen Entwicklung, die die natürlichen Ressourcen schont und unseren Nachkommen Grundlagen sichert, um ihre Bedürfnisse befriedigen zu können. Trotz der schönen Parteiprogramme sind aber da und dort Zweifel an der Aufrichtigkeit dieses Bekenntnisses angebracht. Entscheiden wir uns also für Volksvertreterinnen und Volksvertreter, die es ernst meinen mit der Nachhaltigkeit. Um Sie bei Ihren Wahlüberlegungen zu unterstützen, haben wir alle Landtagskandidatinnen und Landtagskandidaten um ihre Stellungnahme zu aktuellen Umweltthemen gebeten und in diesem Umweltbericht abgedruckt. Insgesamt 56 Kandidatinnen haben uns ihre Antworten zukommen lassen. Zudem erfahren Sie, wie diese Themen im politischen Prozess behandelt und welche Entscheide getroffen wurden. Auch die Überlegungen der LGU finden Sie in dieser Ausgabe. Weitere Informationen zu den Standpunkten der LGU erhalten Sie auf unserer Internetseite unter www.lgu.li. Ich wünsche Ihnen eine spannende Lektüre. Nr 
39 
Januar 
2001 
Silvy Frick-Tanner Präsidentin der LGU 
4 Mobiltelefonie 12 Verkehr 20 Tourismus 26 Lärm 32 Alpenrhein 38 Raumplanung
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.