Herausgeber:
Liechtensteiner Umweltberichte
Bandzählung:
37
Erscheinungsjahr:
1997
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000037232_37/7/
Die Deklaration In Liechtenstein und in der Schweiz müssen, laut Lebensmittelverordnung, gentechnisch veränderte Lebensmittel, Zusatzstoffe und Verarbeitungshilfsstoffe gekennzeichnet werden. Vorverpackte Lebensmittel müssen den Hinweis "GVO- Erzeugnis" auf der Etikette enthalten. Bei offen verkauften Lebensmitteln muss der Hinweis "GVO-Erzeugnis" auf Hinweis- schildern vorhanden sein. Allerdings nur dann, wenn diese Organismen noch Erbmaterial enthalten. Sind sie vom Orga- nismus abgetrennt oder vom Erbmaterial gereinigt, gelten sie als chemisch definier- bare Stoffe und müssen nicht mehr ge- kennzeichnet werden. Bis Ende 1997 genügt es allerdings, den Hinweis "GVO- Erzeugnis" am Gestell anzubringen. Es existieren auch Negativdeklara- tionen wie "gentech-frei" oder "enthält keine gentechnisch veränderte Organis- men". Solche Negativdeklarationen sind aber nur erlaubt, wenn ein Lebensmittel oder ein Lebensmittelbestandteil sowohl herkömmlich produziert, also auch in seiner gentechnisch veränderten Variante auf dem Markt ist. Labortests für GVO In letzter Zeit wurden verschiedene Nach- weismethoden für gentechnisch veränder- te Lebensmittel entwickelt. Die bekann- teste unter ihnen ist die PCR-Methode. Verschiedene Labors in der Schweiz wenden diese Methode an. Heute wer- den auch Proben aus Liechtenstein nach Bern geschickt. Voraussichtlich ab Septem- ber 1997 können Sie Proben von Lebens- mitteln, die Ihnen "verdächtig" erschei- nen, auch an das Chem.-analytische Labor Matt in Schaan schicken. Die Ana- lyse kostet heute im Schnitt CHF 250.— pro Probe. Dieser Betrag kann sich aber je nach Aufwand auch verdoppeln. Universität Bern, Institut für Biochemie Freiestrasse 3, 3012 Bern Dr. H. Matt, Chem.-analytisches Laboratorium, Im Alten Riet 36, 9494 Schaan 
• Amt für Umweltschutz, 9490 Vaduz • Verein Bäuerlicher Organisationen, Geschäftsstelle, Postfach 467, 9494 Schaan • 
Liechtensteiner Tierschutzverein, Kanalweg 3, 9495 Triesen • Stiftung für Konsumentenschutz,   Monbijoustr. 61, Postfach, 3000 Bern 23 • Konsument/innen-Arbeitsgruppe für tier- und umweltfreundliche Nutztierhaltung, Engelgasse 12a, 9001 St. Gallen • Ärztinnen und Ärzte für Umweltschutz, Postfach 41, 4013 Basel • Keine Patente auf Leben! Koordinationsstelle Schweiz, Postfach 18, 4461 Böckten • Basler Appell gegen Gentechnologie, Postfach 74, 4007 Basel • Erklärung von Bern, Quellenstr. 25, Postfach, 8031 Zürich • Kampagne "Gut statt Gen", Postfach, 4002 Basel • Schweizerische Arbeitsgruppe Gentechnologie, Postfach 1168, 8032 Zürich
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.