Herausgeber:
Liechtensteiner Umweltberichte
Bandzählung:
36
Erscheinungsjahr:
1996
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000037232_36/16/
Umsetzung der Forderungen der Klimapetition • Der CO2-Ausstoss muss bis zum Jahre 2000 auf das Mass von 1990 gesenkt werden • Für die Zeit danach müssen verbindliche Ziele festgelegt und entsprechende Massnahmen eingeleitet werden • Liechtenstein setzt sich dafür ein, diesen Zielen auch international zum Durchbruch zu verhelfen • Die öffentliche Debatte über den Klimawandel und seine Folgen muss konsequent gefördert werden Weiteres • Förderung der Abwärmenutzung und Wärmerückgewinnung • Einrichten einer Beratungsstelle für die energiesparsame und ökologische Bauweise 
Konsequente Umsetzung der im nationalen Klimabericht aufgeführten Strategien und Massnahmen gegen den Treibhauseffekt • Reduktion der CO2-Emissionen um 20% bis zum Jahr 2005, bezogen auf das Jahr 1990 • Förderung der Einspeisung von Strom ins öffentliche Netz durch die Erhöhung des Ökobonus • Einführung einer CO2-Abgabe • Förderung der Nutzung CO2-armer oder neutraler Energieträger (Biomasse, brennbare Abfälle, usw.) • Förderung des öffentlichen und nichtmotori- sierten Verkehrs • Förderung von umweltverträglichen Baustoffen und Bauweisen • Erhaltung eines vitalen Waldbestandes • Ressourcenschonung durch Abfallvermeidung und umweltgerechte Verwendung Wir fordern die Regierung auf, zu allen diesen Bereichen konkrete Massnahmen umzusetzen. Liechtenstein kann etwas zum Klimaschutz beitragen!
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.