Herausgeber:
Liechtensteiner Umweltberichte
Bandzählung:
35
Erscheinungsjahr:
1996
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000037232_35/5/
NATURSCHUTZ IM 21. JAHRHUNDERT 
SEITE 
5 Umgang mit der Natur Internationale Zusammenarbeit 
Materialien, energiebewusste 
• nationale Programme gegen • Partnerschaft unter allen 
Methoden, nicht gesundheits- 
die Desertifikation Nationen der Welt 
und umweltgefährdende Materia- 
• Anpflanzen von Bäumen und • optimale und umweltgerechte 
lien, sowie arbeitsintensive Tech- 
anderen Pflanzen Verteilung der weltweiten Pro- 
nologien berücksichtigen. duktion 
Nachhaltige Landwirtschaft und • finanzielle Unterstützung für 
Schutz der Erdatmosphäre 
Entwicklung des ländlichen die Entwicklungsländer, sowie 
• Regionale Energiepläne 
Raums stabile Zinsen und Wechsel- 
• Umweltverträglichkeits- 
• Besitzrechte, Zugang zu kurse 
prüfungen 
Ressourcen und finanziellen • höhere Energieeffizienz vonbe- 
Mitteln und gerechte Preise Kampf  gegen die Armut 
stehenden Systemen erreichen 
auf dem Markt • 
Förderung der lokalen Institu- 
• Rat und Ausbildung im Um- tionen und der Frauen 
Nachhaltige Bewirtschaftung von 
gang mit Technologien und • Zugang zu Land, natürlichen 
Bodenressourcen 
landwirtschaftlichen Metho- Ressourcen und Geldmitteln 
• Rechte lokaler Gemein- 
den, welche den Boden scho- • bessere Bildung und Aus- 
schaften berücksichtigen 
nen Bildung 
• nachhaltige Bodenbewirt- 
• zusätzliche Arbeitsplätze • Familienplanung 
schaftung 
ausserhalb der Landwirtschaft • Schutzgebiete, Bekämpfung 
Erhaltung der biologischen Konsumverhalten ändern 
der Entwaldung 
Vielfalt • umweltfreundliche und nach- 
• Informationen für die Planung 
• Schutz der natürlichen Lebens- haltige Wege für die Nutzung 
sammeln 
räume der Ressourcen, sowie die 
• nationale Aktionsprogramme 
• Wiederherstellung geschä- Produktion und den Verbrauch 
erstellen 
digter Ökosysteme von Energie finden 
• Erhaltung von bedrohten Tier- • 
die Einführung von umwelt- 
Nachhaltige Entwicklung der 
und Pflanzenarten freundlicheren Produkten, die 
Berggebiete 
• umweltverträgliche Nutzung Reduktion überflüssiger Ver- 
• Eindämmung der Natur- 
der Biotechnologie packungen und Entsorgung der 
gefahren steigenden Berge von Abfall- 
• angemessene Dienstleistun- 
Schutz und Nutzung der Ozeane produkten, 
gen, Ausbildung, Gesundheits- 
und der Süsswasser • Steigerung der Eigenverant- 
fürsorge, Verdienstmöglichkei- 
• Ökosystem Wasser schützen und wortung jedes einzelnen Men- 
ten und Energieversorgung zur 
weitere Schädigungen und schen Bevölkerung und nach- 
Verfügung stellen 
Verschmutzungen verhindern haltige Entwicklung - 
• Umweltverträgliche Nutzung Bevölkerungsprogramme 
Schutz und Förderung der 
von Wasser müssen Bestandteil übergeord- 
menschlichen Gesundheit 
• Nachhaltige Fischerei neter Politiken sein 
• die menschliche Gesundheit 
• Wälder in Wassereinzugs- • 
Die Länder müssen die Belast- 
hängt von einer gesunden 
gebieten schützen barkeit ihrer Bevölkerung 
Umwelt ab kennen 
Stärkung der Partnerschaft Kampf gegen Desertifikation und 
• Rolle der Frauen, Kinder und Nachhaltige menschliche Sied- 
Trockenheit 
Jugendlichen, Bauern und lungsformen 
• Internationales Dürre-Not- 
Eingeborenenvölker stärken • Stadtleben umweltgerechter 
programm machen 
• Frühwarnsystem für Dürre- 
Sicherer Umgang mit giftigen Che- • 
bei Bauvorhaben einheimische 
perioden 
mikalien und gefährlichen Abfällen LIECHTENSTEINER UMWELTBERICHT FEBRUAR 1996
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.