Herausgeber:
Liechtensteiner Umweltberichte
Bandzählung:
34
Erscheinungsjahr:
1994
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000037232_34/2/
SEITE 
2 LIECHTENSTEINISCHE GESELLSCHAFT FÜR UMWELTSCHUTZ Revitalisierung, ein Schlagwort mehr in der Auseinanderset- zung um eine griffige Umweltpolitik? Der vorliegende Umwelt- bericht zeigt an- schaulich mit vielen   Bildern, dass dieser Begriff sehr wohl Inhalt hat und Anweisungen gibt für notwendige Veränderungen rund um das «Wasser». Das Wasser ist wie die Luft eine unserer vitalsten Lebens- quellen. Wir haben sie vor lauter wirtschaftlichen Wachstums in den letzten Jahrzehnten sträflich ver- nachlässigt. Die Quittung dafür lässt nicht auf sich warten: ganze Bachsysteme sind ausgetrocknet; Arten, die auf das Wasser als Le- bensraum angewiesen sind wie etwa Fische und bestimmte Vögel, sind verschwunden. Die Alarmsi- gnale sind gesetzt. Es liegt jetzt an uns, sie zu hören und zu verstehen. 
Revitalisierung ist eine Antwort dar- auf: Zerstörtes wie- der lebendig zu ma- chen unter neu ent- standenen Bedin- gungen. Das kann ein grosses Projekt sein wie die Revita- lisierung des Alpenrheins, es kön- nen aber auch kleinere Mass- nahmen sein wie etwa die Beseiti- gung von Wanderhindernissen für Fische oder das wieder Sicht- barmachen eines Dorfbaches. Das Wasser ist ein prägendes Ele- ment in der Gestaltung unserer Landschaft. Unser Wohlbefinden ist auf eine lebendige Vielfalt ange- wiesen. Barbara Rheinberger LGU-Präsidentin IMPRESSUM Hg: Liechtensteinische Gesellschaft für Umweltschutz (LGU), Heiligkreuz 52, FL-9490 Vaduz, Tel. 075/232 52 62 Fax 075/233 11 77 Redaktion: Wilfried Marxer-Schädler Grafik: Ewald Frick, Anstalt für Gestaltung, Vaduz Druck: Gutenberg AG, Schaan Foto Umschlag: Markus Nescher, Schaan Fotos Inhalt: Wilfried Marxer-Schädler, Mario F. Broggi, Paul Zehnder Auflage: 11 300 (an alle Haushaltungen Im Fürstentum Liechtenstein)
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.