Herausgeber:
Liechtensteiner Umweltberichte
Bandzählung:
34
Erscheinungsjahr:
1994
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000037232_34/10/
Der ehemalige Grundwasserauf- stoss Äulehäg in Balzers, welcher einen Grossteil der Grundwasser- giessen in Balzers speist, war bis vor wenigen Jahren trocken. Der Grundwasserspiegel liegt so tief, dass viele Kilometer Giessen mehr Schutthalden als Bächen glichen, Doch seit 1988 führen die Giessen wieder Wasser. Von einer Wasser- fassung im Rhein leitet ein Rohr Wasser durch Fels und Feld in das Naturschutzgebiet Äulehäg. Von den Fischen und verschiedenen kleineren Wassertierarten ist der neue Lebensraum bereits dankbar angenommen worden, Die Fischer haben übrigens das Gebiet zur Schonstrecke erklärt, sodass dort nicht geangelt wird. Im Grenzgebiet zwischen Schaan und Eschen sind der Wäschgraba, 
  Medergraba und Stadtgraba zu- sammengeführt worden. Im Mün- dungsbereich zum Binnenkanal sorgt eine neue, mäandrierende Streckenführung mit Flachuferbe- reichen und sanftem Übergang in den Kanal für optimalere Lebens- raumbedingungen für Tiere und Pflanzen. Ein angrenzender Wei- her bietet auch den Amphibien neue Entwicklungsmöglichkeiten. 
SEITE 
12 LIECHTENSTEINISCHE GESELLSCHAFT FÜR UMWELTSCHUTZ Revitalisierung in Liechtenstein:
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.