Herausgeber:
Liechtensteiner Umweltberichte
Bandzählung:
31
Erscheinungsjahr:
1993
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000037232_31/15/
SEITE 
16 LIECHTENSTEINER UMWELTBERICHT JUNI 1993 Naturschutzprojekt Bannriet Im Herbst 1991 hat die LGU ein Naturschutz-Symposium durchge- führt und als Impuls daraus 
ein Pro- jekt weiterverfolgt, nämlich die Kulturlandschaft Bannriet nördlich des Pflanzgartens vor einer weiteren Verarmung zu retten. Die Projektleitung liegt bei der LGU, für die Durchführung in Form eines Praktikums konnte Daniel Miescher gewonnen werden. Die Karl Mayer Stiftung unterstützt das Projekt im 
Hinblick auf Bodenankäufe, die Bin- ding-Stiftung finanzierte das Prakti- kum. In zahllosen Gesprächen, Begehungen und Informationsauf- tritten bei den Bodenbesitzern und Bewirtschaftern, Behörden und Po- litikern konnten einige positive Zwischenresultate erzielt werden. • Bei Projektbeginn waren nur 30% der Magerwiesen im Bannriet durch 
  Magerwiesenverträge gesichert, heu te sind es 78%. 
• Der Schutz wurde erreicht durch neue Magerwiesenverträge, mittels Pacht durch die LGU und durch Ankauf mehrerer Parzellen. • Es sind Gespräche im Gang, um die wenigen noch bestehenden Magerwiesen wieder auszudehnen, mit Pufferzonen oder durch extensiv bewirtschaftete Wiesenstreifen oder Hecken miteinander zu verbinden.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.