Herausgeber:
Liechtensteiner Umweltberichte
Bandzählung:
20
Erscheinungsjahr:
1986
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000037232_20/11/
Abfallbewirtschaftung 
Seite 11 Liechtensteiner Umweltbericht Buchbesprechung In der Dokumentation «Abfall und Recy- cling» der Aktion Saubere Schweiz (ASS) steht auf mehr als 500 Seiten eine Menge Wissenswertes über das Abfallproblem, die Abfallbeseitigung, die Abfallbewirtschaftung und die Wiederverwertung. Das reichhaltig illustrierte Buch ist nicht nur eine kurzweilige Lektüre über die Kehr(icht)seite des Wohl- standes, sondern ebenso ein ideales Nach- schlagwerk über den Abfall und dessen Wie- derverwertung. Im ersten Teil der Dokumentation sind die Autoren dem Abfallproblem auf der Spur. Der Leser erfährt unter anderem, welche Ab- fälle heute in welcher Menge produziert wer- den, wird dann in die Geschichte und den heutigen Gebrauch der Verpackungen einge- führt, worauf sich ein Kapital über die Roh- stoffe, deren Vorkommen und Verbrauch, anschliesst. Mit volkswirtschaftlichen Be- trachtungen der Abfälle, dem Blick in die Natur und der Art und Weise, wie die Natur Abfälle als Baustoffe verwendet und damit kein Abfallproblem kennt, sowie einer philo- sophischen, ethischen und psychologischen Betrachtungsweise des Abfallproblems endet der erste Teil. 
Kompostieren im Wohnquartier Unter dem Titel «Gemeinschaftlich kom- postieren im Quartier» haben das Gartenbau- amt der Stadt Zürich und die Schweiz. Ver- einigung für Gewässerschutz und Lufthygiene (VGL) einen 12seitigen Leitfaden zusammen- gestellt. Im Rahmen der heutigen Kompostie- rungswelle bietet sich denn das Wohnquartier für ein gemeinsames praktisches Handeln der Bewohner in geradezu idealer Weise an. Dar- über hinaus können solche Kleinanlagen eine sinnvolle und auch sozial wichtige Alternative oder Ergänzung zu Anlagen auf Gemeinde- ebene sein. Der neuen Broschüre ist zu entnehmen, wie eine Interessen-Gruppe gebildet wird, wie ein Im zweiten Teil lernen wir die Geschichte der Kehrrichtentsorgung vom Altertum bis in die Neuzeit kennen, erhalten einen Einblick in die Abfallbewirtschaftung von der Deponie über die Kehrichtverbrennungsanlage bis zur Kehrricht-Kompostierung. Schliesslich geht die Dokumentation auf den Sondermüll ein, also die Entsorgung gefährlicher Abfälle, worunter auch die radioaktiven Abfälle zu zählen sind. Im dritten Teil folgt die Darstellung der Mög- lichkeiten, die das Recycling von Altstoffen 
Kompostplatz im Quartier zu finden ist und wie Mitbewohner informiert werden können. Sie zeigt aber auch auf, welche organischen Materialien aus Küche und Garten es zur Kompostierung braucht und wie diese fachge- recht verarbeitet werden. Weiter sind in der neuen Informationsschrift zwei Beispiele von Quartieranlagen beschrieben und eine ganze Seite ist nützlichen Adressen für Auskünfte, Beratung und Literaturhinweis gewidmet. Bereits ist auch schon das erste Treffen der Quartierkompostierer in Vorbereitung. Die- ser durch die VGL organisierte Anlass findet am Samstag, 20. September 1986, 14-17 Uhr, in Wettingen/AG statt. Die Broschüre «Gemeinschaftlich kompostie- ren im Quartier» ist zum Preis von Fr. 4.— erhältlich bei: VGL-Sekretariat, Postfach 3266, 8031 Zürich, Tel. 01/44 56 78. 
■ Kehricht in Liechtenstein pro Kopf 1972 3 097 495 kg 286 kg 1984 8 668 780 kg 419 kg (Stat. Jh. 1985) tet. Nacheinander wird auf organische Abfäl- le, Papier, Glas, Altmetalle, Kunststoffe, Batterien und verschiedene andere Abfallma- terialien eingegangen. Die Dokumentation bietet jeweils eine Fülle von Informationen über die Stoffe, deren Entstehung und Zu- sammensetzung, die Form der Wiederverwer- tung, die Form der Sammlung und den Stand der heutigen Wiederverwertung an. Die Dokumentation «Abfall und Recycling» kann allen empfohlen werden, die aus Inter- esse oder beruflich mehr und Genaues über das ganze Abfallproblem wissen wollen. Für den Unterricht an den Schulen haben die Herausgeber ausserdem ein Lehrerbegleitheft erstellen lassen, das zusammen mit einem weiteren Heft mit Kopiervorlagen eine opti- male Unterrichtsgrundlage darstellt_ Das Be- gleitheft und die Kopiervorlagen bilden die methodische und didaktische Ergänzung der Dokumentation «Abfall und Recycling». 
■
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.