edlen blauen Burgunders, ausgeklügelte Schädlingsbekämpfung und maschinelle 
Bodenbearbeitung, vieles mußte in den letzten Jahrzehnten gelernt und geleistet 
werden. 
Das Vaduzer Rebareal ist stark zurückgegangen. 1891 waren 20 ha Weinberge, 
1927 noch 13, und heute beträgt die Fläche etwa 8 ha. 
Möge sie immer wachsen und gedeihen auf den Vaduzer Sonnenhängen, die 
edle Traube. Möge er weiter bleiben der Sorgenbrecher und Freudenspender, unser 
» Vaduzer“. 
Wein macht poetisch, und darum noch zwei Gedichte, die ihm und seinen 
Wirkungen gewidmet sind. 
FN 
x 
NN 
ES 
V 
Tm 
AY 
M 
CB s 
JE 
D 
SSL 
  
58 
 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.