Die liechtensteinische Landschaft ist im Soge einer bei- spiellosen Industrialisierung umgestaltet worden. Das ehemals arme Agrarland ist zu einem der reichsten Länder geworden. Das Geld bringt jedoch nicht nur Segen. Es hat tiefe Wunden in der Landschaft hinterlas- sen. Eine lange Kette von Verlusten an Tier und Pflan- zenarten, an Lebens- und Erholungsräumen belegen die Verarmung unserer Landschaft. Seite 7: Schloss Vaduz. Gerhard Marock, Mauren. Zwischen den Beton- pfeilern eines modernen Kunstobjektes geht der Blick auf das Schloss Vaduz. Altes und Neues tritt in Konkurrenz. Die Technik der Moderne greift immer mehr Raum. Seite 8/9: Pfarrkirche Schaan von der Ivoclar aus. Klaus Schädler, Triesen- berg. Schaan früher — Schaan heute. Ein alter Schaaner soll einmal gesagt haben: «Mir söttand dr Bodo zuabetoniera, sos goht er noch kaputt.» Ein Ausspruch, der traurige Wahrheit wird.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.