Herausgeber:
LGU Schriftenreihe
Bandzählung:
1
Erscheinungsjahr:
1987
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000035521/36/
a) Direktzahlungen für Energiespar- massnahmen wie Isolation von Häu- sern, Wärmerückgewinnung sowie andere Formen von Energieeinspa- rung; Energiesparen soll belohnt werden, da dies meist mit Investitionen verbunden ist, die sich erst in längeren Zeiträumen auszahlen. Direktzahlungen sind dabei einfach, schnell und wirksam. Bei dieser Massnahme zeigt es sich auch, dass Umweltschutz Arbeitsplätze schafft. b) Generelle Einführung der individuel- len Heizkostenabrechnung in Miet- wohnungen; Wer mehr heizt, soll mehr bezahlen! c) Verbot von Aussenheizungen, Behei- zung von Plätzen, Garagenzufahrten und Wintergärten; Aussenheizungen sind Energiever- schwendung und müssen durch Bau- konstruktionen ersetzt werden, die kei- nen Energiebedarf nach sich ziehen. Bestehenden Aussenheizungen ist al- lenfalls eine Übergangsfrist bis zu deren Verbot zu gewähren. d) Förderung der Nutzung industrieller Abwärme; Wie das Beispiel in Balzers zeigt, ist die Verwertung industrieller Abwärme sinn- voll und möglich. Sie sollte auch für andere Industriebetriebe realisiert werden. e) Schaffung einer Energiespar-Bera- tungsstelle; Eine wirkungsvolle Energiesparbera- tung wird nur möglich sein, wenn je- mand eigens dafür beauftragt wird. Die Bevölkerung muss ständig über den zeitgemässen Energieeinsatz orientiert werden und soll sich mit Fragen an eine Beratungsstelle wenden können.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.