Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
3
Erscheinungsjahr:
1975
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000034814/52/
1 • 1 - 53 — Original im Vorarlberger Landesarchiv n. 4929 (Vogteiamt Bludenz). — Pergament 14 cm lang x 33. — Rundsiegel des Grafen Rudolf 3,3 cm, be- schädigt.- Auf verwischtem Wappenschildchen als Helmzier Infel zu erkennen. Umschrift: RVD . CMT ... DE . WRDENB . . Abschrift im Vorarlberger Landesarchiv, Urbar der Herrschaft Bludenz von 1618, S. 268. Literatur: Ulmer, Burgen und Edelsitze Vbgs. u. Liechtensteins, S. 518. 1 Rudolf IV.- von Sargans, erwähnt 1328 — 1361. 2 Hartmann III. zu Vaduz, erwähnt 1317 —1353. 3 Galtür. Paznaun in Tirol. 4 Landammannfamilie im Walgau, s. unten Urk. 1387 Mai 22. Über sie Ulmer, Bürgen, S. 537 ff. Sie sind Wappengenossen der Vaistli, die als Ammänner auch in Liechtenstein eine Rolle spielten. Ob der Name Vaistli mit dem Beinamen der Ritter von Nüziders, Vascetli (laut Ur- kunde 1273, April 17, s. Liechtensteinisches Urkundenbuch Iii, S. 118) wie Büchel (Regesten d. Herren von Schellenberg, Jahrbuch d. Hist. Vereins f. d. Fürstentum Liechtenstein 1901, S. 187) annimmt, identisch ist; dürfte aus sprachlichen Gründen zu bezweifeln sein. 5 Die Bürser sind ebenfalls Wappengenossen der Vaistli, S. auch Ulmer, Burgen u. Edelsitze S. 525. Ihr Hauptsitz war später Nüziders. 28. Lindau, 1364 Januar 17. «Marquart von Sc helle nberg Ritter»1, Hans von Bod- man2 Ritter, Ulrich von «Sagxs» und «Hainrich von Schel- lenberg»1 vermitteln in Streitigkeiten zwischen Rudolf und Eglolf von Ems'1 einerseits und Ulrich von Ems andererseits in Betreff der Teilung des Nachlasses des Marquart von Ems? Original im Vorarlberger Landesarchiv n. 4059 (Hohenems). — Perga- ment 21 cm lang x 37. — Siegel: 1. (Marquart von Schellenberg) Rundsiegel 2,8 cm, Siegelbild etwas verwischt, auf Helm zwei geschweifte, nach oben gleichsinnig ragende Hörner. Umschrift: MAR... SC ... RC. 
MILIT.; 2. (Bod- man) fehlt, Streifen 'jius Urkunde des 14. Jahrhunderts geschnitten hängt; 3.'(von Sax) Rundsiegel 3,2 cm, Topfhelm mit Brackenkopf, flatternde Helm- decke (Abbildung in Alemania 1, Tafel 2, 17 von Kleiner-Hämmerle); Um- schrift: >f< S. VLRICI. STEPHI .D . 
SAX; 4. (Heinrich von Schellenberg) Rund- siegel 2,8 cmy dreimal quergeteilter Schild, Umschrift: S. HA1NR. DE,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.