Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
3
Erscheinungsjahr:
1975
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000034814/515/
- 519 — und löblichen guten Gewohnheiten ewig zu halten, schützen und hand- haben, gnädig und beständig gegen jedermann laut seiner Urkunden, die er uns darüber gegeben. Und dessen zu offenem Zeugnis und völli- ger, ewiger Dauer haben wir vorgenannter Bischof Hartmann1 unser Siegel, wir, der Dompropst, der Dekan und das Kapitel insgesamt unseres Kapitels Siegel, und wir der Ammann, der Rat und die Stadt insgesamt zu Chur unserer Stadt Siegel gehängt an die Urkunde; wir Friedrich von J u v a 1113 und Hans von Marmels14 für uns und andere des Gotteshauses Dienstleute auch unsere Siegel an diesen offenen Brief, unter deren eben Genannten, Friedrichs von J u - v a 1113 und Hans von Marmels14 Siegel wir, die Dienstleute des Gotteshauses insgesamt und jeder einzeln sich verbinden, alles das fest und dauernd zu halten, was oben in dieser Urkunde über uns geschrie- ben steht. Da aber wir, die vorgenannten Täler Oberhalbstein4 und im Domleschg5 keine eigenen Siegel haben, so verbinden wir uns unter dem Siegel des vorgenannten unseres gnädigen Herren Bi- schof Hartmanns1 und des Kapitels Siegeln, dass wir alles das wahr, fest, dauernd und unverändert halten wollen und auch sollen, was in dieser Urkunde geschrieben steht. Das ist geschehen und ist die Urkunde gegeben zu Chur an St. Jahannstag zu Sonnwenden nach Christi Geburt Dreizehnhundert Jahre, danach im zweiundneunzigsten Jahre. Original im Haus-, Hof- u. Staatsarchiv Wien. — Pergament 34,2 cm lang X 53,4, Plica 6 cm. — Es hängen sieben Siegel an Pergamentstreifen: 1. (Hartmann v. Werdenberg) rund, 3,5 cm, rot in gelber Wachspfanne, Flügel- baldachin mit Muttergottes, darunter zwei spitzovale Schilde, links mit Mont- forterfahne, rechts (undeutlich) Steinbock. Umschrift: + S' HARTMÄNI ELTI ET 0 FIRMATI. EPMCVR 
— 2. (Domkapitel) rund, 4,2 cm, dunkelgraugrün in gelber Wachpfanne, thronende Muttergottes mit Kind. Umschrift: + STELLE MARIS MATRONA. CVRIEN 
-. 3. (Stadt Chur) rund, 6 cm, graugrün in gelber Wachspfanne, Stadttor über Brücke mit drei zinnentragenden Steintürmen, im Torbogen Steinbock. Umschrift: + SIGILLVM . CIVIVM . CIVITATIS . CUREN- SIS 
. 4. (Bergell) rund, 4,6 cm, graugrün in gelber Wachspfanne, in rankenver- ziertem Siegelfeld Steinbock nach rechts. Umschrift: -hS'.CONMVIS.DE.VICO. SVPRANO.IN.BERGEL. 
— 5. (Engadin) rund, 4,2 cm, graugrün in gelber Wachs- pfanne, Siegelfeld teilweise abgefallen, Rautenmuster mit Sternen, Haupt und Brust eines Heiligen, quer darüber in Halshöhe: S LV— CI 
—. Umschrift: S' VALLIS ENGEDINE SVPERIORIS 
—. 6. (F. v. Juvalt) rund, 3,3 cm, graugelb in gelber Wachspfanne, Spitzovalschild in schraffiertem Siegelfeld schrägrechts geteilt, rechts oben Stern, links unten liegender Adler. Umschrift: +S' FRI- DRICI DE 
IVVALT—. 7. (Johann v. Marmels) rund, 3,2 cm, graugrün in ziegel-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.