Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
3
Erscheinungsjahr:
1975
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000034814/479/
— 483 — 288. Dornbirn1, 1380 Januar 9. Ammann und Landleute im Hinterbregenzerwald2, im hintern und vordem Teil sowie die Leute zu Staufen3, an der Langenegg4, zu Dornbirn und zu Knie5, die von Graf Rudolf1 von Montfort-Feldkirch dem- Herzog Leopold6 von Österreich überlassen und von Rudolf1 wieder auf Lebenszeit gegen Zins als Pfleger empfangen worden sind, schwören dem Herzog und dem Grafen Gehorsam unter der Bedingung, dass sie bei ihren alten Freiheiten belassen werden. Die Urkunde wird mit dem Landessiegel des Bregenzerwaldes2 und auf Bitten der Leute von den anwesenden Zeugen, von «dis erbern nachgeschribenen her- ren. Graf Heinrich8 von werdenberg von Sangans vnd graf Hartman9 sinen 
Brüder», Ritter Ulrich10 und Eglolf16 von Ems11, Her man dem Bueler12, Ulrich13 von Sax, Dietegen dem Meier von Altstätten14 und Ulrich von Ems11, Rudolfs sei. Sohn gesiegelt. Original im Haus-, Hof- u. Staatsarchiv Wien. — Pergament 26 cm X 64, Plica 5,5. — Neun auf der Plica jeweils benannte Siegel: 1. (Hinterbregenzer- wald) hängt an Pergamentstreifen, «Das 
Land» bezeichnet, rund, 3,4 cm, gelb, am Rand abgewetzt, Siegelfeld mit Rautenmuster und Rosetten, länglicher, ver- tikaler Vierpass ins Schriftband hinein, entwurzelte Tanne mit sieben Ästen und sechs Zapfen. Umschrift zerdrückt: ,S' V . . . . ILVE PGANTINENSIS 
- 2. (Graf Heinrich v. Werdenberg) Pergamentstreifen «Graff (nachträglich ein- gefügt) Her (gestrichen) Heinrich» bezeichnet, Siegel fehlt. 3. (Graf Hartmann v. Werdenberg) an Pergamentstreifen «Graf 
Hartman» bezeichnet, Siegelrest in Papier mit Spagat angebunden, rund, über 2,5 cm, gelb, Rand ringsum abge- brochen,- abgewetztes Siegelfeld abgelöst, nach links schiefgestellter Spitzoval- schild mit Montforterfahne, Helm, Helmdecken und Bischofmitra, deren ins Schriftband ragende Quasten abgebrochen sind. 4. (Ulrich v. Ems) hängt an Pergamentstreifen, «Her 
Virich» bezeichnet, rund, abgebrochene Ränder: ca. 3,3 cm, gelb, auf Spitzovalschild nach rechts aufgerichteter Steinbock. Umschrift: . S . VLRICI. DE . AE ... Z 
MIL- 5. (Eglolf v. Ems) hängt an Pergamentstreifen, «Her 
Eglolf» bezeichnet, stark beschädigt, nur Mittelstück vorhanden, rund, 2,8 cm, gelb, Spitzovalschild mit nach rechts aufgerichtetem Steinbock. Umschrift
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.