Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
3
Erscheinungsjahr:
1975
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000034814/474/
— 478 — Regest im Haus-, Hof-, u. Staatsarchiv Wien im Codex W 237 Böhm 462 (Registraturbuch Herzog Sigmunds) fol. 133 a. Regest im Landesregierungsarchiv Innsbruck, im Schatzarchivreperto- rium Lib. 4, S. 570. Druck: Bergmann, Archiv f. Kunde österr. Geschichtsquellen I Heft 3, S. 71 n. 8 und bei Chmel, Österr. Geschichtsforscher I, S. 182 ff. -Regest: Krüger, Grafen v. Werdenberg n. 430. Erwähnt: Diebolder, Graf Heinrich v. Werdenberg-Sargans zu Vaduz, Jahrbuch d. Hist, Vereins f. d. F. Liechtenstein 1935 S. 15; Kaiser-Büchel, Ge- schichte d. F. Liechtenstein S. 213. Zur Sache: siehe n. 285. 1 Rudolf der Letzte v. Montfort-Feldkirch f 1390. 2 Feldkirch, Vorarlberg. . . 3 Liebfrauenberg zu Rankweil, Vorarlberg. 4 Altmontfort bei Weiler, Vorarlberg. 5 Neumontfort bei Götzis, Vorarlberg. 6 Fussach am Bodensee, Vorarlberg. 7 Heinrich von Werdenberg von Sargans zu Vaduz f 1397. 8 Wolfhart und Ulrich v. Brandis, Stiefbrüder Heinrichs. 9 Tengen, Baden, Deutschland. 10 Hohenems, Vorarlberg. 11 Schönau bei Lindau, Bayern. 12 Trostburg, Gde. Teufental Kt. Aargau. 285. Wien, 1377 November 19. Graf Rudolf1 von Montfort verpflichtet sich gegenüber Herzog Leopold2 von Österreich, dass er um die 30.000 Gul- den, die ihm der Herzog für seine Grafschaft und Herrschaft Feld- kirch bezahlen wird, dieselbe von seihen Vettern, denen sie ver- pfändet ist, einlösen und von den Herzogen leibgedingsweise innehaben wolle. Dabei sollen die Rurgen Jagdberg3 und Ramschwag*, Leute und Güter in Vallentschinen5, Güter zu Galmist6 und vor Iiibrugg", «Leute vnd guter in Eschemperg8 vnd
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.