Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
3
Erscheinungsjahr:
1975
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000034814/473/
— 477 — d o l /1 aus, dass er — von der Stadt und den Festen abgesehen — von den oben genannten Besitzungen dem Freiherr Rudolf von T e n - gen9 und anderen seiner Freunde zuwenden kann, wobei ihn «Graf Heinrich7 von 
Werdenberg» nicht zu hindern verspricht. Ausserdem behält sich Graf Rudolf1 vor, dass Stadt und Bürger- schaft zu Feldkirch2 bei der Freiheit bleiben sollen, die er ihnen urkundlich verliehen hat. Dies geschah in Anwesenheit der Herren Ru e dg er M an e s s , Bürgermeister von Zürich, Ritter E gl olf von. E m s 
10, Johann von Schönau11, Rudolf von T r o s - p er g12, Chorherr zu Chur, Johann T um b o , Gaudenz von Hofstetten, Man e s s M an e s s , Jakob T y o , Berchtold S w e n d o , Rudolf Li di g o , Johann H ö s c h , Rudolf S c h ö n o , Hart mann R o r d o r f, Johann Meier von Kn o - n au , Hartmann W e t z w i l, Johann Erishoupt, Her- mann von Überlingen, Johann Amm ann, Rudolf M o s o, Bürgern von Zürich und andern ehrbaren Leuten. Original im Haus-, Hof- u. Staatsarchiv Wien. — Pergament 41,5 cm lang X 63,5, Plica 8 cm. — Drei Einschnitte durch die Urkunde. Drei Siegel: 1. (Eberhart Mülner) rund, 4,1 cm, dunkelgelb, unten in der Mitte des Schrift- bandes schief gestellter Spitzovalschild mit Mühlrad, darüber Helm, als Helm- zier Mühlrad. Umschrift: + S' EBHARDI. DCI. MVLN. MILIT. SCVLT. THVR. — 2. (Rudolf v. Montfort) rund, 3,5 cm, dunkelgelb, Siegelfeld mit Zweigen, un- ten am inneren Rand des Schriftbandes nach rechts schief gestellter Spitzoval- schild mit Montforterfahne, Helm mit flatternden Helmdecken und kleiner Mitra. Umschrift: S' . RVDOLFI. COMIT .DE 
.MOTEFORTI.- 3. (Heinrich von Werdenberg) rund, 3,5 cm, dunkelgelb, im Siegelfeld Rautenmuster, unten am inneren Rand des Schriftbandes nach links schief gestellter Spitzovalschild, Montforterfahne, Helm nach links mit flatternden Helmdecken, darüber grös- sere Mitra, deren Zipfel in das Schriftband hineinragen. Umschrift: S . COITS. HARICI. DWDEBG. ET. SANGAS. 
— Rückseite: «Ain gemachtbrief Montfort zu Veldkirch pro Werdenberg zu 
Sangans» und «1377 16. 
Juli» (16. Jahrh.); «Samstag nach s. Vincenz (24- Jäner) dess Schultheiss zu Zirch Gerichts Ur- khund. wie Graff Ruedolph von Montfort denen von Werdenberg Veldkirch, Ranckhwil. Alt vnd Neu-Montfort vndt Fuessach Vermacht cum Substitutioni- bus» (17. Jahrh.); «169» (Bleistift); «79 
Veldkirch» (rot, 18. Jahrh.).
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.