Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
3
Erscheinungsjahr:
1975
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000034814/397/
— 401 — Albrecht v. Habsburg, König 1298-1308. Rudolf v. H. f 1307. Friedrich v. Habsburg, König 1313 — 1330. Leopold v. H. f 1326. Hohenberg, Kreis Spaichingen, Württemberg. Oettingen, Ldg. Oettingen Bayern. Leiningen, bei Dürckheim, Rheinland-Pfalz. Schelklingen, Kreis Blaubeuren, Württemberg. Sulz, Kreisstadt in Württemberg. Ihr Stammsitz Altenbaumburg, Pfalz. Ortenburg nördl. Spittal, Kärnten. Görz, Friaut, Italien. Strassberg, Steiermark, Österreich. Homberg bei Laufelfingen, Kt. Baselland. Rudolf II. von Werdenberg-Sargans f nach 1322. Nürnberg, 1299 Januar 5. Ludwig Graf von Oeffingen1 erklärt, dass er auf Grund der ihm von König Rudolf2 laut der inserierten Urkunde am 1. Juni 1283 in Rheinfelden erteilten Ermächtigung zu Schiedsrichtern, die für den Sohn des verstorbenen Herzogs Rudolf3, Johann4 die Abfertigung festzulegen haben, an Stelle der verstorbenen, F ri e d- rich, Burggrafen von Nürnberg, Albert, Grafen von Hohen- berg5 und Heinrich, Grafen von Fürstenberg6 nun die Grafen Burchard -von Hohenberg5, Eberhard von "Würt- temberg und Otto von Strassberg1 erwählt habe. Als Zeugen werden nach, den Erzbischöfen und Bischöfen genannt: «Spectabiles viri. Rudolfus.Comes.de werdenberch»8, Egeno von Freiburg9, Johannes von Lichtenberg16, Otto von Ochsenstein11, Ans he Im von Rappoltstein12, «Strenui viri/ Marquardus. de Schellenberch.»13, Hermann, 
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 232.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.