Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
3
Erscheinungsjahr:
1975
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000034814/375/
- 379 - Siehe auch Liechtensteinisches Urkundenbuch, Band I, S. 301 (1411, Dezember 11). Ernst von Österreich f 1424. Friedrich von Österreich f 1439. Hartmann von Werdenberg von Sargans zu Vaduz f 1416. Siehe n. 218. Burg bei Filisur, Bez. Albula, Graubünden. 220. • Fürstenburg1, 1415 Oktober 14. «Hartmann2 von gottes gnaden Byschoff ze Chur» ver- leiht dem Erasmus von Lie cht enb er g3 und dessen Vettern Ruprecht und Cr i s t a von Liechtenberg3, den Zehent, welchen einst Daniel von Liechtenberg3 innehatte, nämlich den Zehent zu Li e cht enb er g3, von dem sie ihm jährlich nach Fürstenburg1 42 Mutt, zwei Teile Roggen und den Drittel Gerste zu liefern haben, färner den Zehent zu Liechtenberg3 auf dem Berg, einen Teil des Zehents zu Latsch^ und einen Teil des Lämmerzehents im Tal Taufers5. 
1 2 3 4 5 Original im Landesregierungsarchiv Innsbruck, P. n. 196. — Perga- ment 18,5 cm lang X 30,8, Plica 4,5 cm. — Siegel hängt an Pergamentstreifen, rund, 4 cm, rot in gelber Wachspfanne, Flügelbaldachin, in der Mitte Mutter- gottes mit Kind, darunter zwei' Schilde mit Steinbock und Montforterfahne. Umschrift: + S ' HARTMANNI+DEI + GRA +EPI + CVR+ 
-. Rückseite: «Ain Lehenbrief von Bischof hartman ze Chur aim liechtenperg 
ubergeben» (16. Jahrh.). 1 Fürstenburg bei Mals, Obervintschgau, Südtirol. 2 Hartmann von Werdenberg von Sargans zu Vaduz f 1416. 3 Liechtenberg, Gerichtsbez. Glums, Obervintschgau. 4 Laatsch, Gerichtsbez. Glums, Obervintschgau. 5 Taufers, Gerichtsbez. Glums, Obervintschgau.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.