Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
3
Erscheinungsjahr:
1975
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000034814/349/
— 353 — 192. Innsbruck, 1402 Januar 5. Herzog Leopold1 von Österreich bestätigt die Abtren- nung der Bauernschaft der Oberen Kirche im Le cht al von der alten Pfarrkirche durch Bischof Burkhart von Augsburg mit Zustimmung des Abtes zu Füssen als Lehensherrn der Kirche; er empfiehlt «vnserm lieben getrewn T ö 1 c z e r von Schellem- b e r g vnserm vogt ze Eremberg» oder seinem jeweiligen "Nach- folger,- das Kloster Füssen6 in seinen Rechten gegenüber der Bauernschaft zu schützen. Original im Landesregierungsarchiv Innsbruck II, n. 4203. — Perga- ment 17,3 cm lang X 25.8 cm. — Siegel hängt an Pergamentstreifen, rund, 3,3 cm, rot in gelber Wachspfanne, in Dreipass drei einander zugekehrte ovale Schilde mit dem österreichischen, steirischen und tirolischen Wappen. Be- schädigte Umschrift: LEOPOLDVS . DEIGRACIA . DVX . AVSTRIE ET . TR Rückseite: «Confirmatio ducis leupoldi separacionis ecclesiarum in lici valle 1 3 
1402» (Um 1500); ausserdem verblasst: «separatio ecclesia . in valle lici» (15. Jahrh.). Regest: Ladurner, Veste u. Herrschaft Ernberg, Zeitschr. d. Ferdinan- deum 3. Folge 15. Heft (1870), S. 89. 1 Herzog Leopold IV. fl411. 2 Holzgau, Bez. Reutte, Tirol. 3 Bischof Burkard (v. Ellerbach) 1373 - 1404. 4 Tölzer III. von Schellenberg- zu Kißlegg, siehe n. 183. 5 Ehrenberg, Burg bei Reutte, Tirol. 6 Füssen, Oberbayern. 193. Nürnberg, 1402 November 9. König Ruprecht1 verpfändet für getreue Dienste, die «vnser vnd des Richs lieber getruwer Merck von Schellenberg2 Ritter genant von kyselecke3 vns vnsern furfarn» oft getan hat, die Kellhöfe 
4 vor der Reichsstadt Lindau um 200 rheinische Gulden.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.