Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
3
Erscheinungsjahr:
1975
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000034814/330/
— 334 — 172. Pettneu1, 1392 November 12. «Hartman»2 Bischof zu C hu r erklärt, er habe sich wegen' der Streitigkeiten mit «vnserm 
Ostiem» Vogt Ulrich von Matsch3, Graf zu Kirchberg urkundlich und mit aufgedrückten Siegeln be- stätigt auf ein Schiedsgericht geeinigt: es sollen die gegenseitigen An- sprüche bis Sonntag den 27. April aufrecht erhalten bleiben; Haupt- mann Heinrich von Rottenburg4, Sigmund von St ar - kenberg6 und Hans von Schiandersberg6 sollen die strittigen Leute und Klöster bis dahin im Namen Österreichs innehaben und schirmen. Daggegen soll die durch eine andere Ur- kunde erfolgte Vereinbarung über einen Rechtstag zu Pettneu auf den 10. November d. J. rechtlich keine Bedeutung haben. Gleichzeitige Abschrift im Museum Ferdinandeum Innsbruck im Codex W 9974 fol. 2 a. - Papierblatt 30 cm lang X 20,5, untere Hälfte leer. Der Codex umfasst 22 Blätter in modernem Einband. Er enthält neben den Abschriften von drei Urkunden Bischof Hartmanns zwei österreichische Be- lehnungen für die von Mätsch (die jüngere von 1393), vor allem aber eine umfangreiche Klageschrift der von Mätsch gegen Hartmann, die inhaltlich ebenfalls nur aus dieser Zeit stammen kann. Auf fol. 22 a folgt noch ein kurzes Verzeichnis der Herren, Räte und Knechte, die auf Einladung des Hauptmanns (Heinrich von Rottenburg) auf den nächsten Sonntag nach St. Marlinstag (ohne Jahr) nach' «Laetsch» (Latsch) kamen. Der Codex ist also wegen dieser Streitigkeit angelegt worden und stammt offensichtlich aus dem Archiv der Vögte von Mätsch. Erwähnt: Ladurner, Die Vögte von Matsch, Zeitschrift d. Ferdinan- deum 3. Folge, Heft 17, S. 11 (zitiert S. 12 Goswin S. 144); Jäger, Geschichte Tirols S. 444; Jäger, Regesten u. urkundliche Daten über das Verhältnis Tirols zu den Bischöfen von Chur, Archiv f. Kunde ösi. Geschichtsquellen 15. Bd., S. 356 (aus den Annales Curienses, S. 102); Krüger, Die Grafen von Werden- berg, Regest n. 530 (nach Ladurner); Mayer, Geschichte des Bistums Chur 1, S. 400. 1 Pettneu, Oberinntal. 2 Hartmann von Werdenberg von Sargans zu Vaduz f 1416. 3 Ulrich IV. von Matsch, f!398.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.