Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
3
Erscheinungsjahr:
1975
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000034814/277/
— 278 — Übersetzung Ich Elsa.Aldrianin, Hännis des Ammans 
1 Ehefrau künde und bekenne öffentlich mit diesem Brief, dass ich mit guter Erwägung zu den Zeiten und Tagen, da ich es rechtlich wohl tun mochte, , um meiner Vordem und meines eigenen Seelenheiles willen freiwillig und ohne Zwang gebe und mit meines schon genannten Mannes Hännis des Ammans1 gutem Willen gegeben habe den Herren und dem Konvent insgesamt zu St. Johann2 des Hauses zu Feldkirch St. Johanne sordens, ihnen allen zusammen an den Tisch, einen Scheffel Weizenzins Feldkircher Masses aus meinem Hof zu Schaan, den man nennt des Mellen Hof- und aus allen den Rechten, die dazu, gehören, mit der Bedingung und dem Recht, dass sie meine Jahrzeit, die Zeit da sie fällig ist oder danach innerhalb der nächsten acht Tage ohne allen Betrug, begehen sollen in ihrem Gotteshaus zu St. J o h a n n - am Abend mit einem Totenamt und am Morgen mit drei Messen, und welches Jahr sie die Jahrzeit auf den Tag nicht derart begehen würden, dann soll dieser oben beschriebene Weizenzins gänzlich verfallen seih dem Leutpriester an St. Nikolaus, der Leutkirche zu Feldkirch, der soll meine Jahrzeit begehen wie es oben bestimmt ist in derselben Leut- kirche; wenn das aber nicht geschähe, so soll das ...... wieder an St. J o h a n n 
2 fallen, in den Rechten, wie es oben bestimmt ist. Dieser oben geschriebenen Vertragspunkte zu einem wahren Zeugnis (habe ich vorgenannte) Elsa Aldrianin diese Urkunde gegeben und gebeten besiegeln mit meines vorgenannten Ehemanns Hännis' Ammans' eigenem Siegel, das (ic)h -vorgenannter H ä n n i, der Amman1, Bürger zu Feldkirch um derselben Elsa, meiner Ehewirtin Bitte willen und auch zum Zeugnis der vorgeschriebenen Dinge gehenk)t habe an diesen Brief, der gegeben ist am Donnerstag vor St. Gallentag, da man zählte von Gott(es) (Ge)bu(rt dreizehnhundert Jahr) danach in dem neunten und vier- zigsten Jahr. Original im Landesregierungsarchiv Innsbruck n. 2904, nach dorti- gem Regest «Erworben 1878». 
— Pergament 11 cm lang x 27. — Stark beschädig!:' ' am unteren Rand ein grosses und ein kleines Stück weggerissen, vom Text .fehlt eine Fläche von 3 cm x 3. — Siegel und Pergamentsireifen fehlen. Rück- seite: «Eis Aldrianin hännis ammans wirtenne . vmb 1. scheffel waissen von
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.