Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
3
Erscheinungsjahr:
1975
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000034814/198/
— 198 — ditario pleno iure dinoscitur 
pertinere»j, doch soll dabei die Sakra- mentspendung oder eine andere kirchliche Befugnis keinen Schaden leiden. Original im Stadtarchiv Feldkirch n. 999. — Pergament 13 cm lang x 31,5, Plica 3 cm. .— Siegel des Bischofs fehlt,' Pergamentstreifen vorhanden. — . Rückseite: No.'421/10 (Bleistift, 19. Jahrh.). Abschrift im Generalvikariatsarchiv Feldkirch (19'. Jahrh.). Druck: Rapp, Topographisch-historische Beschreibung d. Generalvika- riales Vorarlberg (1894) Bd. 1, S. 271 (nach der Abschrift). 1 Hartmann IV. von Werdenberg von Sargans zu Vaduz f 1416. ; 
2 Diese Erklärung Hartmanns über sein Besitzrecht stimmt mit. der Darstellung bei Ulmer, Erläuterungen zum Historischen Atlas (1951) S. 61 nicht überein. 108. 
. 1398 Mai 8. Albrecht H user , genannt Insigler}, Stadtschreiber . zu Feldkirch, Anna M ö c hl in ,. seine Ehefrau und deren Mittter stiften einen Jahrtag und übergeben hiefür dem Leutpriester Fried- rich Sattler zu St. Nikolaus in F e l d k ir c h einen Zins •von ein Pfund zwei Schilling Pfennig, den sie von Kunz im Holz2, sesshaft bei der Neuen Schelle'nberg und seiner Ehefrau Agnes gekauft haben, aus deren freiem Gut samt dem Seelein bei der Neuen Sehet lenberg. Jch Albrecht Huser den man nempt In sigler1 ze disen zyten Statt-/schriber ze v e 11 k i 1 c h jch Anna M 6 c h 1 i n sin elichu husfrow, vnd ich A d i 1 h a i t / M ö c h 1 i n ir Rechtü müter . . wylent j acob Mö'chlis sälgen ains pf isters / elichu husfrow . Tünd kund Allermänglichem mit disem offenen brief / vmb das ain pfund vnd zwen Schilling Rechtz ewigs pfenning geltz / Costentzer münss . die wir von Cü n t z e.n jm holtz2 sess.hafft by der Nü- wen / Schellenberg, vnd von Agnesen siner elichen wir-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.