Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
3
Erscheinungsjahr:
1975
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000034814/196/
— 196 — von V a d u z , dass er, ihm selbst ohne Schaden zu wahrem Wissen und zur Zeugenschaft über diesen Kauf sein Siegel auch an diese Ur- kunde gehängt hat. Dieses Siegel habe; ich, Johann Va'istli* wegen ihrer beider gemeinsamer. ernstlicher Bitte, zum Zeugnis,. zu wahrem Wissen und zur Bezeugung des Rechtsgeschäftes über dieses vorgenannte Pfenniggeld von Maseschen4,' wie oben bestimmt ist, doch mir und ällen meinen Erben völlig unschädlich angehängt an diese Urkunde, die gegeben ist, als man zählte, von Christi Geburt dreizehnhundert'Jahre, neunzig Jahre und danach in dem siebten Jahr an des gütigen Herren St. Nikolaus Abend. Abschrift im Stadtarchiv'Feldkirch, im ältesten Jährzeit- und Spend- buch St. Nikolaus Feldkirch, Hds. .«. 78, fol. 65. — Über diese Handschrift siehe n. 94 dieser Lieferung. —Abschrift im Stadtarchiv Feldkirch, im Jahrzeit- ünd Spendbuch St. Nikolaus Feldkirch', Hds. n. 736, fol. 1. — Über diese Hand- schrift siehe ebenfalls n. 94; am Kopf der Abschrift steht hier: «Ain Zinsbrief, vmb ain pfund pfenning geltz an gros Hansen Jaurzit git yetz der Schlegel ab dem Trisnerberg». — . Über dieses Mitglied der Ritterfamilie aus Triesen vergl. Büchel, Ge- schichte der Pfarrei Triesen, ' Jahrbuch d: Hist. Vereins f. d. Fürsten- tum Liechtenstein 1902, S. 162. Nach Büchel (in obiger Arbeit, S. J50) identisch mit Heinrich von Underwegen, dem Ammann von Vaduz. ' Ospelt (Sammlung liechtenst. Familiennamen, Jahrbuch 1939, S. .108) hat Schlegel bis 1465 zurück. «Auf 
Maseschen» Flurname am Triesnerberg. In Ospelts Sammlung, liechtensteinischer Orts- und Flurnamen, Jahr- buch d. Hist. Vereins J. d. Fürstentum Liechtenstein nicht enthalten. Quaderer, Ende 16. Jahrh. in Vaduz sesshaft. , In der Abschrift Hds. 736 «Cuntzetten». Johann Vaistlin zu Vaduz, Schwager von Walther Han aus Feldkirch; s. n. 63 des Liechtenstein. Urkundenbuches. 112 von 1385 Januar 13. Feldkirch, 1398 Januar 19. •Die Brüder U e Ii und Heinrich St e ff an , Ruedi S t e f - f an s seligen Söhne von Alten Stadt1 bestätigen, dass ihr Vater einen Zins an die J oh an nit e r zw Feldkirch auf bestimmte.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.