Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
3
Erscheinungsjahr:
1975
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000034814/194/
— 194 — erben / gantzlich vnschädlich gehengt hab an disen brieff Der; ist geben / do man zalt von Cristi gebürt drüzehenhundert jar Nüntzig / jär vnd dar nach in dem sibenden jär an des milten herren Santt- / Niclaus abent. .Übersetzung Ich Wilhelm von Richenstein1'von Triesen und ich •Ursula seine eheliche Hausfrau, Heinzeri Underwegers2 Tochter, tun kund mit dieser Urkunde, dass wir . haben drei Pfund Pfennig Konstanzer Münze ungefähr jährlich ewigen Zins von Hans Tschuttels, des Schlegels3, eines Walliser"s se- ligen Kindern, von dem Gut, genannt. Masescha4, das von uns ihr rechtes ' Erblehen und gelegen ist-am Triesnerberg, stosst unterhalb und einerseits an den Stein: andererseits an das Tobel, genannt Valf agross5 hinauf an Heini .Philippen Sohns Gut, das er von Hans Fritag zu Erblehen hat und auch an des- selben Hans. Fritags, an der Quaderer 
6: und an Kunzen7 genannt von Triesen gemeinsames Gut daselbst; .es soll jedermann zu wissen sein, und bekennen wir das auch öffentlich, dass wir beide einmütig mit guter, frühzeitiger, freiwilliger Erwägung nach Zustim- mung und mit Wissen unserer Verwandten, zu den Tagen, da wir es mit Rechtskraft wohl tun mochten, haben zu kaufen gegeben recht, ordentlich, aüsdrücklich und für alle Zeit, für uns selbst, für alle un-, sere Erben und Nachkommen eines aufrichtigen, dauerhaften Kaufes mit Zeugnis dieser Urkunde dem ehrbaren Mann Grossahansen Wallisern ab Triesnerberg und .allen seinen Erben, wenn er gestorben wäre," das eine Pfund Pfennigzins Konstanzer Münze von den obgesagteh dreien Pfunden Geldes auf Maseschen4 zu rechtem, ewigem, vollkommenem Eigen um fünfzehn Pfund Pfennig, alles guter, annehmbaren und genehmer Konstanzer Münze, deren wir gar und gänzlich nach unserem Willen angemessen und zu Nutzen von ihm befriedigt und bezahlt sind, dass es uns und allen unseren Erben von ihm un'd allen seinen Erben hierüber wohl genügen soll,, wie wir in gleicher Weise und offenkundig bekennen mit der Urkunde. Und ist auch dieser redliche, immerwährende Kauf abge- schlossen und durchgeführt mit der Bestimmung und Bedingung, dass dem obgedachten Grossa Hansen und allen seinen Erben nach ihm das obgeschriebene ein Pfund Pfennig von dem vorgesagten Gut
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.