Herausgeber:
Liechtensteinisches Urkundenbuch I. Teil
Bandzählung:
3
Erscheinungsjahr:
1975
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000034814/164/
— 164 — ' ze ainer jarklicher spend/armen lüten järklich ie ze dem ebenempten jarzit. doch also . daz man/ järklich iemer'me mit disem waissen gelt die spend vs richten sol mit / phennwerdigem bröten ab dem markt. vnd dz sond alle, die tun den / diß jarzit jemer vs zerichtend wirt. vnd die ebenempten fünf Schilling / phenning geltz zü der vigili. die gänd ab minem höf in 1 i t s c h a n s 
5 / da 1 e n g 1 i vff sitzet vnd in buwet. Daz ander jarzit. daz hän ich /besetzet ze trost vnd ze hail mir selben vnd Margrethen Bäsingeri-/nen säligen miner elichen husfrowen . daz wirt ze vssgäridem mertzen / och an geuerd . da hin man mich öch .verschriben sol . wenn got vber- / mich gehütet vnd ich nit enbin. an dem abend öch mit ainer gesung- / ner vigili vnd mor,- nend mit vier , messan. darzü hän ich öch geben/vnd besetzet fünf Schilling pfenning ewigs geltz ze der vigili/ ab dem ebenempten mi- nem hoff in Litschans5 da henni Lengli vff / sitzet. vnd ain phunt phenning ewigs geltz. och ab dem selben/hof ze ainer spend armen lüten . die män öch järklich vsrichten sol / ze disem jarzit mit phenwerdigem (!) wissen bröten ab dem Markt .7 Disü ietzbenempten jarzit baidü sond wir ich vnd min erben iärklich / iemer me begän vnd versorgen das sü begangen werdint als vor / beschaiden ist. vnd fünf Schilling phenning ze ietwederm jarzit / so das geuallet richten vnd geben vnverzogenlich ain ieglichen / Lütpriester der denn ze velt- kirch Lütpriester / ist. Darzü hän .ich öch bedinget vnd mit disem brief besorget / ob es hie nach ze künftigen ziten ze schulden käme . das ob got wil nit / besehenen sol. das" ich ald min erben dehains jars vbersähint mit ge- / värden vnd disü jarzit nit vsrichtint als e beschai- den ist. vnd in jars /'frist äh geuerd das gelt' vnd spend nit / richtend . so sol. vnd.- mag denn / ain lütpriester der denn ze veltkirch lütpriester ist. sich der obgenanten / guter . ab den diß gelt hie ver- schriben ist ynderwinden . vnd dü guter / an sich ziehen . besetzen vnd entsetzen an vnser vnd . an mengklichs / widerred . vnd sol in daran nieman sümen noch irren . suß noch / so dehains . weges . vnd alle die wile aber wir disü jarzit began- / gint vnd vsrichtent als vor beschaiden ist. so sol ain Lütpriester / ze disen gutem nüt ze spre- chend hän .. Es ist och berett weles jars / ain Lütpriester ze Velt- kirch disü jarzit nit begieng als e . geschriben / ist vnd sich daran vbersähe . so sont denne dü jarzit yallen vnd/ geuallen sin mit aller zügehörd gen sant Johansen ze Veltkirch6/ vnd ob sich die denn öch dehains jars vbersähint. vnd dü jarzit / nit also begien-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.