Herausgeber:
Liechtenstein Politische Schriften
Bandzählung:
13
Erscheinungsjahr:
1989
PURL:
https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/object/000033523/73/
Tabelle 3 Die Regierung des Fürstentums Liechtenstein von 1978 bis 1985 Ressort Regierungsrat Präsidium Äusseres Inneres Bildungswesen Finanzen Kultur Bauwesen 
Regierungschef Hans Brunhart Wirtschaft Justiz Verkehr Jugend und Sport 
Regierungschef-Stellvertreter 1978-79: Walter Kieber 1980-85: Hilmar Ospelt Sozialwesen Egmond Frommelt Gesundheitswesen Anton Gerner Land- und Forstwirtschaft Walter Oehry Anmerkungen: Von 1974 bis 1978 setzte sich die Regierung zusammen aus dem Regierungschef Walter Kieber, dem Regierungschef-Stellvertreter Hans Brunhart und den Regierungsräten Georg Malin, Hans Gassner und Walter Oehry. Von 1986 bis 1988bestand die Regierung aus Regierungschef Hans Brunhart, Regierungs­ chef-Stellvertreter Herbert Wille und den Regierungsräten Wilfried Büchel, Rene Ritter und Peter Wolff. die Mehrheiten in den Sitzungen des Kollegiums zu erhalten. In der Praxis hat sich jedoch die Usanz entwickelt, dass bei Anwesenheit von Stellvertre­ tern wichtige politische Fragen gar nicht entschieden werden. Im Landtag ist der Einsatz der persönlichen Stellvertreter nicht vorgesehen; dort ist nur eine Vertretung unter den ordentlichen Regierungsmitgliedern möglich.12 12 Vgl. LT Prot 86 m 560. 74
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.